Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
TSV Krankenhagen schafft Überraschung

Fußball TSV Krankenhagen schafft Überraschung

Trotz eines 1:1-Remis gegen die TuSG Wiedensahl behauptete der TSV Steinbergen die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse, da der Tabellenzweite VfR Evesen II mit 2:3 bei Schlusslicht TSV Krankenhagen unterlag.

Voriger Artikel
HSG im Schongang
Nächster Artikel
Kramers Kunststück
Quelle: dpa

Fußball. TSV Algesdorf II – SC Deckbergen-Schaumburg 4:2. Nach einem Foul von Torwart Peter Braun an Jonas Struckmann verwandelte Julian Langen den fälligen Strafstoß zur Algesdorfer 1:0-Führung (25.). In der 35. Minute nahm Sebastian Söhle einen Befreiungsschlag von Florian Strumpel auf und erhöhte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:0. Matthias Britz erzielte nach einem Zuspiel von Struckmann den 3:0-Pausenstand (40.). Nach dem Seitenwechsel stemmte sich der Gast gegen die drohende Niederlage. Per Kopfball nach einem Freistoß war Oliver Rick zum 1:3 erfolgreich (51.). Denis Müller verkürzte per Foulelfmeter auf 2:3 (70.). In die Deckberger Schlussoffensive schloss Struckmann einen Konterangriff mit dem Treffer zum 4:2-Endstand ab.

SC Rinteln II – SV Obernkirchen 5:2. In der 30. Minute hatte der spielbestimmende Gastgeber bei einem Lattenkracher von Waldemar Dirks aus 20 Metern noch Pech. Nur vier Minuten später konnte der Obernkirchener Torwart Florian Hartmann einen Freistoß von Dirks nur abklatschen. Domenic Fahrenkamp war zur Stelle und staubte aus kurzer Entfernung zur 1:0-Pausenführung ab. Als Hartmann in der 60. Minute erneut einen Ball nicht unter Kontrolle bekam, schob Wolfgang Philippzig den Ball zum 2:0 über die Linie. Nach einem Zuspiel von Saip Saljihu erhöhte Philippzig in der 68. Minute auf 3:0. Nach dem 4:0 durch Dirks, der mit einem Heber erfolgreich war (76.), ließ es der SCR langsamer angehen. Der Gast kam nun etwas besser ins Spiel und verkürzte durch einen Doppelschlag von Christian Schmidt (80. und 82.) auf 2:4. In der Schlussminute schloss Saljihu einen Konterangriff mit dem Treffer zum 5:2-Endstand ab. Nach dem Schlusspfiff sah der Obernkirchener Sebastian Thomas noch die Rote Karte.

VfL Bückeburg III – SC Stadthagen 0:3. Nach ausgeglichener und torloser erster Halbzeit hatte der VfL nach dem Seitenwechsel zunächst Pech, als einem Abwehrspieler im Gewühl im Strafraum ein Eigentor zum 0:1 unterlief (52.). In einer in der Schlussphase hektischen Partie schloss Aziz Güler in der 69. Minute einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:0 ab. Ebenfalls nach einem schnellen Konterangriff war Güler zum 3:0-Endstand erfolgreich (81.).

TSV Krankenhagen – VfR Evesen II 3:2. In einem Spiel unter ausgezeichneter Schiedsrichterleitung brachte Hergen Böttke den TSV in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung (40.). Mit einem Schuss aus spitzem Winkel ins lange Eck erzielte Christian Puppich nur drei Minuten später den 2:0-Pausenstand. In der 64. Minute konnte der Evesener Torwart Ralf Büscher einen Strafstoß von Christian Puppich zwar abwehren, gegen den Nachschuss von Nico Grewe war er jedoch chancenlos. Der Gast steckte trotz des deutlichen Rückstandes nicht auf und verkürzte durch Manuel Reygers auf 1:3 (75.). Erst in der Nachspielzeit fiel durch Vitali Miller der Treffer zum 2:3-Endstand.

SG Liekwegen-Sülbeck – MTV Rehren A .R. II 0:1. Eine Vielzahl guter Möglichkeiten vergab die SG bei der dem Spielverlauf nach äußerst unglücklichen Heimniederlage. In einem guten Spiel erzielte Timo Wippich nach einem Konterangriff in der 76. Minute das Tor des Tages.

TSV Steinbergen – TuSG Wiedensahl 1:1. Trotz deutlicher spielerischer Überlegenheit und einer Vielzahl guter Tormöglichkeiten kam der TSV nicht über ein 1:1-Remis gegen die TuSG hinaus. In der 25. Minute scheiterte Sven Mingram per Foulelfmeter am Wiedensahler Torwart Carsten Tretschert. Nach torloser erster Halbzeit brachte Felix Mehrens den TSV mit 1:0 in Führung (55.). Der Gast, der sich nur wenige Tormöglichkeiten erspielte, nutzte eine seiner Chancen durch Marcel Ronnenberg zum 1:1-Ausgleich (64.).

MTV Obernkirchen – TuS Südhorsten 1:6. Chancenlos war der mit dem letzten Aufgebot angetretene MTV bei der deutlichen Niederlage. In der 12. Minute unterlief Fabio Salonna ein Eigentor zum 0:1. Kay Frederking brachte den TuS per Doppelschlag mit 3:0 in Führung (25. und 27.). Dennis Liebig erzielte den Treffer zum 4:0-Pausenstand (30.). Nach dem Seitenwechsel kam der MTV zunächst etwas besser ins Spiel und verkürzte durch Max Hildebrandt auf 1:4 (62.). Liebig stellte nur drei Minuten später den alten Abstand wieder her und in der 70. Minute erzielte Frederking den Treffer zum 6:1-Endstand.luc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr