Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
TV Bergkrug verliert - TuS Jahn Lindhorst feiert Serie

Gemischtes Bild TV Bergkrug verliert - TuS Jahn Lindhorst feiert Serie

Der TV Bergkrug hat in der Bezirksoberliga seinen Aufwärtstrend nicht fortgesetzt. In der Bezirksklasse feierte der TuS Jahn Lindhorst den elften Sieg im elften Spiel und ist nur noch ein Sieg vom Gewinn der Staffelmeisterschaft entfernt.

Voriger Artikel
Wichtiger Auswärtssieg für Team Schaumburg
Nächster Artikel
A-Junioren der GIW Meerhandball verlieren

Der Lindhorster Spielertrainer Julian Sädtler (Mitte) und seine Mannschaft sind in der Bezirksklasse unterfordert.

Quelle: hga

Bezirksoberliga Herren: TV Bergkrug – CVJM Hannover 61:64 (37:27).

Basketball.  Einer brillanten ersten Halbzeit des TVB folgte ein zweiter Durchgang, der alles zunichte machte. Verzichten musste der TVB auf seinen etatmäßigen Aufbauspieler Sven Busche, doch das bereitete in den ersten 20 Spielminuten keine Probleme. Sebastian Rösler füllte die Position glänzend aus. Die Gastgeber dominierten sowohl in der Abwehr – die in der ersten Halbzeit ganze 27 Punkte zuließ – als auch im Angriff, wo Markus Metschke und Daniel Winzker mit Dreiern erfolgreich waren.

 Alles lief prima für den Gastgeber, wäre da nicht die Halbzeitsirene gekommen. Die Souveränität war wie weggeblasen. Unsicherheiten in der Abwehr und Ungenauigkeiten im Angriff brachten den CVJM zurück ins Spiel und Punkt um Punkt näher. Nur kämpferisch hielt der TVB jetzt noch dagegen und so kam es zu einer dramatischen Schlussphase, in der der TVB mit dem letzten Wurf sogar noch die Chance zu Ausgleich hatte. Aber auch dieser Fehlversuch war bezeichnend für die schwache Vorstellung der Mannschaft nach der Pause. TVB: Metschke 11, Winzker 11, Rösler 10, Feldmann 8, Amelang 7, Dennis Busche 7, Wittmershaus 4, Insinger 3, Stahlhut, Dimitrijevic.

Bezirksklasse Herren: TuS Jahn Lindhorst – RV Hoya 116:24 (64:8)

Auch der kurzfristige Ausfall der Stammspieler Christian Brenneke, Dominik Cwik, Oleg Strecker und Thorben Rasch gefährdete die Siegesserie des TuS Jahn nicht. Mit Alexander Weinert und Rückkehrer Andreas Herber schickte Spielertrainer Julian Sädtler eine Mannschaft aufs Feld, die ihrem Gegner haushoch überlegen war. „Es wird höchste Zeit, dass wir aus dieser Liga rauskommen und wieder Gegner bekommen, die die Mannschaft fordern“, stellt Abteilungsleiter Rainer Hempelt fest. Man freue sich auf das Spitzenspiel in Rusbend. Dann werde es mit Sicherheit enger zugehen, so Hempelt. TuS Lindhorst: Zach 25, Bednareck 24, Glaß 19, Schubert 16, Herber 12, Weinert 8, Adam 8, Sädtler 4.

Ergebnisse Jugend: U19 wbl.: TK Hannover – SG Rusbend/Bückeburg 55:71; U18 ml.: TSV Luthe – TV Bergkrug 63:55, SG Rusbend/Bückeburg – TSV Luthe 38:50; U14: TuS Jahn Lindhorst – TSV Barsinghausen 30:83.

rh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr