Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Tabellenführer SV Obernkirchen II stolpert in Hattendorf

Landkreis / Fußball Tabellenführer SV Obernkirchen II stolpert in Hattendorf

Trotz einer 0:2-Niederlage beim SV Hattendorf verteidigte der SV Obernkirchen die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse, da das Spiel des Tabellenzweiten TuS Niedernwöhren gegen den SC Stadthagen beim Stande von 7:0 abgebrochen wurde.

Voriger Artikel
VfR Evesen trotzt dem „Kartoffelacker“
Nächster Artikel
SC Auetal verlässt sich auf Standards und Keeper Althoff

1. Kreisklasse (luc). SC Auetal II – MTV Rehren A.R. 1:4. Bis zum Doppelschlag zum 0:2 lieferte der Gastgeber dem MTV Rehren A.R. ein Spiel auf Augenhöhe. Nach dem 0:1 durch einen von Maurice Bruns verwandelten Foulelfmeter (25.) und dem 0:2 nur drei Minuten später durch Alexander Wenk verlor der Tabellenvorletzte seinen Rhythmus und musste durch Malte Grittner noch vor der Pause den Treffer zum 0:3 hinnehmen (34.). Erst nach dem 0:4 durch Alexander Wenk (52.) konnte Nico Bröker zum 1:4-Endstand verkürzen (59.).

TuS Niedernwöhren II – SC Stadthagen 7:0. Nach einem Pass von Dennis Schwarze brachte Lars Reuther die Niedernwöhrener Reserve in einer einseitigen Begegnung mit 1:0 in Führung (20.). Nur drei Minuten später fälschte Björn Krause einen Schuss von Bastian Heine zum 2:0 ab. Nach dem Lars Reuther vier Minuten nach dem Seitenwechsel einen Foulelfmeter neben das Tor schoss, erhöhte Bastian Heine in der 63. Minute auf 3:0. Nur zwei Minuten später unterlief einem Stadthäger Abwehrspieler ein Eigentor zum 4:0. Mit einem Schuss von der Grundlinie baute Pascal Gieseking die Führung auf 5:0 aus (70.). Erneut Pascal Gieseking war zum 6:0 erfolgreich (78.). Daniel Engwer stellte den 7:0-Endstand her (82.). Als der Gast nach drei Ampelkarten und einer Verletzung nur noch sieben Spieler auf dem Platz hatte, brach der Schiedsrichter die Begegnung in der 84. Minute ab.

TSV Exten II – TuSG Wiedensahl 4:1. Timo Heyn brachte die TuSG Wiedensahl mit 1:0 in Führung (30.). Der überlegene Gastgeber erzielte durch Sven Riensche den 1:1-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Überlegenheit an. Nach einem Zuspiel von Jan Gerdes war Joachim von Meier zum 2:1 erfolgreich (51.). In der 81. Minute schloss Torsten Bode einen Konter dem 3:1 auf. Der Treffer zum 4:1 fiel durch Tobias Krüger (88.).

VfL Bückeburg III – VfR Evesen II 3:2. Erst in der Schlussphase sicherte sich der spielerisch überlegene Gastgeber den knappen Erfolg. Durch Genrih Gigin führte der Gast zur Pause mit 1:0 (28.). In der 55. Minute schloss erneut Gigin einen Konter zum 0:2 ab. Der Gastgeber verkürzte durch Timo Vogt auf 1:2 (74.). Nach dem 2:2-Ausgleich durch Timo Vogt (86.) erzielte Marc Schüler eine Minute vor dem Abpfiff den letztlich verdienten Siegtreffer.

TSV Steinbergen – TSV Hagenburg II 2:2. Daniel Laufer brachte die im ersten Spielabschnitt leicht überlegene Hagenburger Reserve mit 1:0 in Führung (32.). Per Kopfball erzielte Steffen Rehmert den 1:1-Pausenstand (39.). In der 65. Minute vergab Ralf Reichelt einen Foulelfmeter. In der Nachspielzeit machte es Reichelt besser und erzielte die 2:1-Führung. Unmittelbar vor dem Abpfiff der Nachspielzeit fiel durch einen Kopfballtreffer durch Heinrich Schweer der letztlich gerechte Ausgleichstreffer.

TSV Krankenhagen – SG Liekwegen-Sülbeck 1:3. In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Spiel setzte sich die SG Liekwegen-Sülbeck erst in der Schlussphase durch. Der Gastgeber, der insbesondere im ersten Spielschnitt einige gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte, lag durch einen Treffer von Patrick Struckmeier (26.) zur Pause mit 0:1 zurück. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Dean Rusch lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Jens Cording brachte die SG erneut in Führung (82.). Der Gastgeber spielte nun noch offensiver und drückte auf den Ausgleichstreffer. In die Krankenhäger Drangperiode schloss Lukas Hoyer zwei Minuten vor dem Abpfiff einen Konterangriff mit dem Treffer zum 1:3-Endstand ab.

SV Hattendorf – SV Obernkirchen II 2:0. Der SV Hattendorf bot eine gute kämpferische Vorstellung. Nach ausgeglichener und torloser erster Halbzeit brachte Markus Schöbel den Gastgeber per Freistoß aus 20 Metern mit 1:0 in Führung (60.). Der optisch überlegene Gast, der sich allerdings keine zwingenden Tormöglichkeiten erspielen konnte, musste zwei Minuten vor dem Abpfiff durch Shawn Spitzer noch den zweiten Treffer hinnehmen.

MTV Obernkirchen – SC Rinteln II  3:6. Eine katastrophale Abwehrleistung erleichterte der Reserve des SC Rinteln den verdienten Erfolg beim MTV Obernkirchen. Zur Pause führte der Gast durch Tore von Waldemar Dirks (16. und 44.) und Krystian Wachta (22.) mit 3:0. Mit zwei weiteren Toren baute Krystian Wachta die Rintelner Führung auf 5:0 aus (58. und 62.). Per Freistoß war Ghonaim Hamudi zum 1:5 erfolgreich (67.). Waldemar Dirks stellte den alten Abstand wieder her (76.). Im Gefühl des sicheren Sieges ließ es der Gast nun langsamer angehen und der MTV konnte durch Giuseppe Presta (78.) und Ahmet Kücükyilmaz (80.) die Niederlage etwas freundlicher gestalten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr