Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Tabellenführer ist zu stark

Tischtennis / Landesliga Tabellenführer ist zu stark

Es wird langsam eng: Landesligist TSV Algesdorf unterlag dem neuen Tabellenführer TSV Fuhlen in eigener Halle 4:9 und hat nur noch drei Punkte Abstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz.

Voriger Artikel
Bokeloh vergibt Ausgleich
Nächster Artikel
Daniel Heine kämpft sich durch

Tischtennis. Tim Schneeloch und Torsten Hartmann sprangen als Ersatz für Ingo Hasemann und David Matthies ein. Sie hatten mit dem Fünf-Satz-Erfolg in ihrem Auftaktdoppel gegen Carsten Teigeler/Olaf Bruns einen guten Einstand. Die Algesdorfer 2:1-Führung nach den Doppeln war dahin, als Fuhlen vier Einzelsiege in Folge schaffte und selbst 5:2 führte. Schneeloch und Christian Steege brachten Algesdorf noch auf 4:6 heran.

 Aufkommende Algesdorfer Hoffnungen zerstörte Fuhlen durch zwei Fünf-Satz-Erfolge und einen Vier-Satz-Sieg, die Algesdorfer Heimniederlage war besiegelt. „Fuhlen hat eine sehr starke Mannschaft und war einfach besser“, erklärte Betreuer Mario Buhr. Man habe sich ordentlich verkauft, aber in einer Woche gegen den Tabellenletzten SV Altenhagen müsse man gewinnen, so Buhr.

hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr