Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Team mit Ehrgeiz und Humor

Sportlerwahl Team mit Ehrgeiz und Humor

Die Herren 65 des Bückeburger TV eilen von Sieg zu Sieg. Das Sextett spielt nicht nur gut Tennis, sondern hat auch großen Spaß bei der Sache.

Voriger Artikel
„Sie kann das“
Nächster Artikel
Tabellenspitze erobert

Die Herren 65 des Bückeburger TV WRB in der Besetzung Friedhelm Pape (hinten von links), Peter Biskup, Michael Nehrmann, Reiner Brombach (vorne von links), Michael Reiner und Wolfgang Schäfer sind in die Regionalliga aufgestiegen.

Quelle: seb

Sportlerwahl. „Bei uns stimmt die Mischung aus Ehrgeiz und Humor“, unterstreicht Team-Kapitän Michael Nehrmann die gute Atmosphäre im Team.

Ohne Niederlage stieg die Mannschaft im Sommer in die Oberliga auf. Und auch in der Wintersaison sorgte Weiß-Rot-Blau für Furore. Als Tabellenzweiter schafften die Bückeburger den Aufstieg in die Regionalliga. Seit sechs Jahren spielt das Erfolgsteam in der Besetzung Michael Reiner (68 Jahre/Leistungsklasse 9), Friedhelm Pape (67/11), Peter Biskup (67/13), Reiner Brombach (65/14), Michael Nehrmann (69/15) und Wolfgang Schäfer (71/20) zusammen.

Bei einem Blick auf die Leistungsklassen sieht man die Ausgeglichenheit der Mannschaft. Das ist auch eine der großen Stärken des Aufsteigers. Eine weitere ist das exzellente Doppelspiel. „Da biegen wir viele Spiele zu unseren Gunsten um. Wir gewinnen fast jedes Doppel“, erklärt Michael Reiner.

Die Mannschaft freut sich auf das Abenteuer Regionalliga. Dann stehen Spiele gegen Teams aus Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein auf dem Programm. Die Zielsetzung für den Winter ist klar. „Da wollen wir drinbleiben. Aber im Sommer ist eine Top-Platzierung erneut möglich“, sieht Nehrmann seine Truppe gut aufgestellt. Zudem gibt es mit Hagen Bokeloh noch einen weiteren Ergänzungsspieler. „Er hat endlich das Alter für unser Team erreicht“, freut sich Pape.

Dass die Bückeburger Herren 65 eine richtig lustige Truppe sind, merkt man dem Gespräch sofort an. Es wurden viele Scherze mit und übereinander gemacht sowie einige Anekdoten zum Besten gegeben. „Wir sind vor den Spielen extrem fokussiert auf unsere Duelle. Da kann es mal passieren, dass Michael Nehrmann auf der Fahrt zum Auswärtsspiel gleich zweimal geblitzt wird“, berichtet Brombach mit einem Lächeln. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr