Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Tempo raus, Punkte rein

HANDBALL. Tempo raus, Punkte rein

Der Frauenhandball-Regionsoberligist MTV Auhagen hat durch einen Heimsieg gegen den Tabellenzweiten TuS Empelde II die Tür zur Landesliga weit aufgestoßen. Direkt im Anschluss unterlagen die Männer knapp im Derby gegen den VfL 1877 Stadthagen.

Voriger Artikel
Hengst trifft MTV ins Mark
Nächster Artikel
Nacht des Sports

Der Auhäger Christian Böhlke (Mitte) setzt sich durch, das Derby gewinnt aber der VfL Stadthagen.

Quelle: hga

SACHSENHAGEN. Frauen: MTV Auhagen – TuS Empelde II 34:20 (15:11). Bei noch sechs zu vergebenden Punkten kann sich der MTV Auhagen nur noch selbst den Aufstieg verderben. MTV-Trainerin Silke Fanslau passte die Taktik an die dünne Personaldecke an. „Wir haben das Tempo absichtlich rausgenommen“, sagte Fanslau. Der MTV führte schnell 6:1 (6.) und 11:4 (17). In Hälfte zwei machten die Gastgeberinnen den Sack beim 24:13 (39.) endgültig zu. „Eine super zweite Halbzeit, unser Heimspiel gegen Springe in zwei Wochen wird alles entscheiden“, erklärte Fanslau. MTV: Warnecke 13/4, Krisiunaite 7, von Ohlen 6, Alder 4, Binder 3, Staskute 1.

Männer: MTV Auhagen – VfL 1877 Stadthagen 22:23 (10:11). Während die Kreisstädter durch den Derbysieg ihren vierten Rang festigten, verlor der MTV Auhagen als Tabellenvorletzter weiter an Boden. Dessen Coach Benno Augstein mochte gar nichts sagen, überließ das Betreuer Heinz Böhlke. „Wir haben die freien Dinger im Angriff nicht gemacht. Stadthagen hat das clever rausgespielt, ein Punkt wäre drin gewesen, aber so ist das auch in Ordnung“, erklärte Böhlke.

 VfL-Teamsprecher Lukas Tadge war überwiegend froh: „Wir haben uns nicht aufgegeben und den Derbysieg geholt. Ich denke, über das ganze Spiel gesehen waren wir besser“. Gerade in den Schlussminuten kamen Emotionen durch, als der VfL mehrfach in Unterzahl geriet, die Gastgeber nicht locker ließen – aber die große Chance zum Ausgleich verschossen.

MTV:  Pehlke 8, Höger 4/2, C. Böhlke 4, O. Reimann 3, Pollack 1, Hermann 1, Hasselbring 1. VfL: Leinert 7/1, Harmening 4, Baumgarten 3, Tadge 3, Bohnhorst 1, Krückeberg 1, Schulze 1, Kölling 1, Spiekermann 1, Ciezki 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr