Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Tenniskrone für Terejkovskaia

Tennis Tenniskrone für Terejkovskaia

Die Tennishalle von GW Stadthagen hat als Schauplatz des Sparkassen-Masters, der Regionsmeisterschaften Weserbergland gedient. Das Hauptfeld der Herren umfasste 16 Spieler, das der Damen acht Spielerinnen. Zusätzlich wurde noch die Klasse der Herren 30 bis 40 ausgespielt.

Voriger Artikel
VfL zeigt Reaktion
Nächster Artikel
Blamage beim Schlusslicht

In einem spannenden Finale setzt sich die Stadthägerin Juliana Terejkovskaia in drei Sätzen gegen Jana Riedel durch.

Quelle: ph

Tennis. Herren: Steffen Hering (Bückeburger TV), Tobias Köberle (TC Bad Pyrmont), Arndt Krage (SG Rodenberg) und Lukas Lemke (Hamelner TC) waren die vier Gesetzten. Gleich zwei von ihnen schafften jedoch nicht den Sprung ins Halbfinale. So schaltete Thorben Menzel (SG Rodenberg) Lemke in einer bis zum letzten Ballwechsel spannenden Begegnung im Match-Tie-Break aus. Gleiches gelang auch Thomas Blumenthal in einer genau so spannenden Partie, als er Krage ausschaltete. Auch das Finale wurde erst im Match-Tie-Break entschieden, ehe sich Hering erneut in die Siegerliste eintragen konnte.

Die Ergebnisse ab Viertelfinale: Steffen Hering (Bückeburger TV) – Martin Matysiak (SG Rodenberg) 6:1/6:2, Thorben Menzel (SG Rodenberg) – Lukas Lemke (Hamelner TC) 5:7/6:2/10:7, Thomas Blumenthal (Bückeburger TV) – Arndt Krage (SG Rodenberg) 6:3/1:6/10:7, Tobias Köberle (TC Bad Pyrmont) – Bengt Oestreich (GW Stadthagen) 6:0/6:4. Halbfinale: Hering – Menzel 6:2/6:0, Köberle – Blumenthal 6:4/6:4. Finale: Hering – Köberle 6:1/6:7/10:2.

Damen: Bei den Damen waren lediglich Jana Riedel (DT Hameln) und Juliana Terejkovskaia (GW Stadthagen) gesetzt. Beiden wurde das Erreichen des Halbfinales jedoch nicht gerade leicht gemacht. Im Finale setzte sich dann nach spannenden Sätzen Terejkovskaia durch, im Match-Tie-Break sogar mit 10:2 durch.

Viertelfinale: Jana Riedel (DT Hameln) – Laura Fitzner (GW Stadthagen) 6:2/7:6, Merle Scholz (GW Stadthagen) – Britta Bolte (Bückeburger TV) 6:4/4:6/10:2. Cheyenne Gretkiewicz (GW Stadthagen) – Kiara Köberle (TC Bad Pyrmont) 6:1/6:3, Juliana Terejkovskaia (GW Stadthagen) – Katharina Koch (Bückeburger TV) 6:3/2:6/10:6. Halbfinale: Riedel – Scholz 6:4/6:3, Terejkovskaia – Gretkiewicz 5:7/6:2/10:6. Finale: Terejkovskaia – Riedel 5:7/7:5/10:2.

Herren 30-40: In dieser Konkurrenz gewann Christian Knolle (GW Stadthagen) den Titel ohne Satzverlust.

Halbfinale: Heinz-Joachim Elsmann (DT Hameln) – Michael Fahrenholz (Bückeburger TV) 6:1/6:1, Christian Knolle (GW Stadthagen) – Frank Söhnholz (GW Stadthagen) 6:2/6:4. Finale. Knolle – Elsmann 6:4/6:0. nem

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr