Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tom Reuther siegt im Herzschlagfinale

Schwimmen Tom Reuther siegt im Herzschlagfinale

Mit drei Deutschen Jahrgangsmeister-Titeln sowie zwei Silbermedaillen ist Tom Reuther von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften heimgekehrt.

Voriger Artikel
GIW spielt einfach nur Handball
Nächster Artikel
Bestweite

Tom (rechts) und Arne Reuther starten als einzige Schaumburger Schwimmer in Berlin.

Quelle: jp

Schwimmen. 1554 Aktive aus 321 Vereinen gingen bei dem Großwettkampf im Berliner Europasportpark an den Start. Tom Reuther und sein jüngerer Bruder Arne vom SC Stadthagen waren die einzigen Schaumburger Starter.

Gleich am ersten Wettkampftag erreichten beide über 50 Meter Freistil das EYOF (Europäische Olympische Jugendfestival) – beziehungsweise Jugend-Finale. In einer persönlichen Bestzeit von 0:25,97 Minuten sicherte sich Arne einen hervorragenden 9. Platz in seinem Jahrgang 2001. Tom entschied mit einer Zeit von 0:23,75 Minuten das 50-Meter-Freistil-EYOF-Finale für sich und sicherte sich seinen ersten Meistertitel.

Am zweiten Wettkampftag qualifizierte sich Tom als Vorlaufschnellster über 200 Meter Freistil in 1:55,54 Minuten erneut für das EYOF-Finale. Im Endkampf schwamm der 15-jährige Stadthäger dann in 1:54,28 Minuten einen neuen Landesaltersklassenrekord und holte sich die Silbermedaille. Sein Bruder Arne erreichte über 100 Meter Rücken in einer persönlichen Bestzeit von 1:05,97 Minuten den 17. Platz. Nach einem Tag Pause stellte sich Tom über 400 Meter Freistil der Konkurrenz. Im Finale schaffte er mit 4:05,55 Minuten einen Landesaltersklassenrekord und sicherte sich die Silbermedaille.

Am letzten Wettkampftag verpasste Arne mit neuer Bestzeit von 0:57,28 Minuten über 100 Meter Freistil das Finale um 27 Hundertstel, während Tom als Vorlaufschnellster ins Finale einzog. Hier gelang es ihm in einem wahren Herzschlagfinale, sich auf den letzten fünf Metern vom dritten auf den ersten Platz vorzuarbeiten und damit nicht nur den zweiten Deutschen Jahrgangsmeistertitel einzuheimsen, sondern auch seine Zeit auf 0:52,12 Minuten zu verbessern. Den dritten Titel holte Tom im letzten Finalabschnitt der Meisterschaft über 1500 Meter Freistil. jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr