Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Top-Duell in Obernkirchen

Fußball Top-Duell in Obernkirchen

Der nächste Hammer-Gegner für den SV Obernkirchen. Im Kreisliga-Top-Spiel empfängt das Team von Trainer Oliver Nerge den Meisterschaftsaspiranten Nummer eins vom SC Auetal.

Voriger Artikel
Hüseyin Özel ist der Held der Woche
Nächster Artikel
Schon wieder Horror in letzter Minute
Quelle: dpa

Fußball. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr.

 Der SV Obernkirchen ist gut in die Saison gestartet. Sieben Punkte aus drei Spielen und der 2. Tabellenplatz lassen Neu-Coach Oliver Nerge strahlen: „Da kann man nicht meckern. Ich bin schon ein wenig überrascht, denn wir hatten viele Ausfälle zu beklagen.“ Beim 3:2-Erfolg in Lüdersfeld feierte A-Junior Dennis Kleiber sein Debüt bei den Herren. Und auch Reservespieler Lukas Hoyer bekam noch eine kurze Einsatzzeit, obwohl er vorher 90 Minuten in der Zweiten kickte. „Der Teamgeist ist überragend“, findet Nerge. Gegen den SC Auetal sieht der erfahrene Coach sein Team in der Außenseiterrolle: „Wir dürfen nicht überrollt werden, müssen aggressiv in die Zweikämpfe gehen und lange kein Gegentor schlucken. Wir werden unsere Chancen bekommen, denn die Auetaler sind in der Defensive verwundbar.“ Die Personallage hat sich entspannt: Kastriot Rexhepi ist wieder im Kader. Es fehlt nur noch Tom Hagen.

 Der SC Auetal ist noch ungeschlagen, hat aber auch erst zwei Spiele absolviert. „Der Sieg gegen den TSV Bückeberge war kein Maßstab, mit dem Punkt bei der FSG Pollhagen kann ich leben“, zieht Björn Schütte Bilanz. Am Sonntag hat der Spielertrainer die Qual der Wahl. 19 Akteure stehen im Kader, auch Stürmer Sebastian Wagner ist wieder fit. „Da wird es Härtefälle geben, ich muss drei, vier Spielern wehtun“, kündigt Schütte an. Der Auetaler Torwart sieht den SVO auf Augenhöhe. „Das wird eine enge Kiste“, weiß er. Deshalb sei eine stabile Defensive von Bedeutung. „Wir müssen als Team funktionieren, bei Ballverlust schnell hinter den Ball kommen. Alle Spieler von der Nummer eins bis zur Nummer 19 sind wichtig“, so Schütte.seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr