Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Trainer erwarten knappes Ergebnis

Handball Trainer erwarten knappes Ergebnis

WSL-Regionsoberligist MTV Großenheidorn II hat den Tabellenvorletzten HSG Schaumburg Nord III zum Derby zu Gast. Sowohl MTV-Coach Patrick Robock als auch HSG-Coach Christian Schrödter erwarten ein knappes Ergebnis.

Handball. Das werde nicht die aktuelle Tabelle widerspiegeln, so Robock. Die Oberliga-Reserve belegt Rang vier, braucht einen Heimsieg, um in Reichweite der Relegationsplätze zwei und drei zu bleiben. „Wir sind gewarnt und werden sie nicht auf die leichte Schulter nehmen“, erklärt Robock und verweist auf den 32:22-Sieg der HSG-Reserve über den VfL Stadthagen. Genau dieses Spiel schwebt auch Schrödter vor: „Ich hoffe auf Rückenwind aus dem Heimsieg“, sagt der HSG-Coach.

Anwurf: Sonntag, 17 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben