Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
TuS Jahn schlägt sich achtbar

Basketball TuS Jahn schlägt sich achtbar

Aus der Revanche für die Heimspielniederlage ist es nichts geworden: Auch das Rückspiel beim TKW Nienburg haben die Herren des TuS Jahn Lindhorst verloren.

Voriger Artikel
Schmerzliche Niederlage
Nächster Artikel
SPORT-SCHNIPSEL
Quelle: dpa

Basketball. Bezirksklasse Herren: TKW Nienburg 3 – TuS Jahn Lindhorst 86:78 (48:35): „Das war ein Spiel, das mit normalen Maßstäben nicht zu bewerten ist“, stellte TuS-Interimscoach Rainer Hempelt nach der Niederlage beim TKW fest: „So etwas habe ich in meinen 30 Jahren als Coach noch nicht erlebt. Ganze vier Herrenspieler standen mir zur Verfügung. Aufgefüllt werden musste die Mannschaft mit U-18-Spielern. Wir haben uns achtbar geschlagen.“

 Die Lindhorster Rumpftruppe hatte einen guten Start und war schnell mit 10 Punkten in Führung. Dabei ragten besonders Marcel Glaß und Artem Zach mit sicher verwandelten Würfen heraus. Die Nienburger wurden aber stärker und drehten das Spiel zur Halbzeit mit und führten mit neun Punkten Vorsprung. Im Schlussviertel waren dann die Kräfte verbraucht. Krämpfe und Foulbelastung der Spieler waren nicht mehr zu kompensieren.

TuS Jahn Lindhorst: Zach 28, Glaß 25, Strecker 11, Adam 10, Matthes 4, Daus, Dambel.rh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr