Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
„Uns fehlt derzeit die Leichtigkeit“

Landkreis / Bezirksliga „Uns fehlt derzeit die Leichtigkeit“

Wenn das Wetter mitspielt, wird der TuS Niedernwöhren versuchen, den nach drei Niederlagen in Folge angeschlagenen SV Nienstädt 09 den nächsten Schlag zu versetzen und in der Tabelle zu überholen.

Voriger Artikel
Sonderaufgabe für Jan Steininger
Nächster Artikel
Sportschnipsel vom 8. November 2013

Turm in der Schlacht: Niedernwöhrens Jan Witte (r.) ist in guter Form, hält die Abwehr des TuS zusammen.

Quelle: ph

Von Uwe Kläfker. TuS Niedernwöhren – SV Nienstädt (Sonntag, 14 Uhr): Der überraschende Auswärtssieg beim heimstarken FC Eldagsen bringt den TuS Niedernwöhren mit jetzt 19 Punkten in ruhiges Fahrwasser. Auch gegen den angeschlagenen SV Nienstädt 09 wird der von Lars Reuther trainierte TuS Niedernwöhren nicht nachlassen wollen. In der vergangenen Saison gab es in Niedernwöhren einen glatten 4:0-Erfolg, Wiederholung nicht ausgeschlossen.

 „Uns fehlt zurzeit einfach die Leichtigkeit und Lockerheit, Chancen zu kreieren, und sie dann auch konsequent zu nutzen“, zieht SVN-Trainer Torben Brandt ein Fazit aus den letzten Spielen. „Wir wissen auch, dass das robuste und körperbetonte Spiel nicht unser Ding ist. Aber das liegt teilweise an der Einstellung der Spieler, die alles nur spielerisch lösen wollen. Ich hoffe, wir können den Schalter in Niedernwöhren umlegen. Um zu punkten, müssen wir körperlich voll dagegenhalten“, fordert Brandt von seinem Team.

TSV Schloß Ricklingen – VfR Evesen (Sonntag, 14 Uhr):  „Wir dürfen das Spiel auf keinen Fall verlieren, sonst wäre der Erfolg gegen den FC verpufft“, sagt VfR-Trainer Thorsten Westenberger, der sich auf das Duell mit seinem Kollegen Günter Blume freut: „Dann können wir einen Kaffee trinken.“ Eine Kaffeefahrt wird das Spiel in Schloß Ricklingen auf keinen Fall, Westenberger rechnet mit einem hoch motivierten Gegner. „Der TSV scheint jetzt in der Liga angekommen zu sein, die letzten Ergebnisse deuten darauf hin. Aber ich sehe noch keine Gefahr, dass meine Jungs überheblich werden. Im Gegenteil: Sie scheinen es begriffen zu haben, der Trend ist absolut positiv“, sagt Westenberger, der nur auf den frisch operierten Timo Engwer verzichten muss.

 Gegen den FC Stadthagen hat der VfR einen großen Kampf gezeigt, den Gegner förmlich niedergerungen. Eine ähnliche Einstellung erwartet Westenberger auch beim Aufsteiger.

 Der VfR Evesen setzt zum Auswärtsspiel beim TSV Schloß Ricklingen einen Bus ein, der am Sonntag um 11.45 Uhr am Sportheim in Evesen abfährt. „Jeder ist willkommen, uns beim schweren Spiel in Schloß Ricklingen zu unterstützen. Wir hoffen auf viele Fans“. sagt Westenberger. mit peb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr