Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Verdienter Erfolg

Heimsieg Verdienter Erfolg

Verbandsligist HSG Schaumburg Nord II hat in eigener Halle beim 27:25 (13:11) über den TuS GW Himmelsthür einen gelungenen Wiedereinstieg in die Punktspielserie hingelegt.

Voriger Artikel
MTV-Torhüter überragen
Nächster Artikel
Fast perfekte Leistung

Handball (hga). „Ein absolut verdienter Sieg“, konstatierte HSG-Coach Sebastian Reichardt. Nach einer vierwöchigen Spielpause lief noch nicht alles rund. Das Spiel selbst verlief hektisch, hüben wie drüben setzte es sieben Zeitstrafen. Das sei doch ein bisschen viel gewesen, räumte Reichardt ein. Mit Andreas Lüer hatte die HSG-Reserve eine echte Verstärkung aus der Oberliga dabei. „Ein wichtiger Faktor im Angriff“, lobte Reichardt. Lüer sei ein Aktivposten gewesen und habe ein gutes Spiel gemacht, so der Coach.
Über 5:5 und 9:7 nahm die HSG-Reserve eine 13:11-Führung mit in die Halbzeitpause. Himmelsthür fand gegen die gut stehende 3:2:1-Abwehr kein wirklich durchschlagendes Mittel. In Hälfte zwei musste die HSG während einer Überzahl vom 17:14 das 19:19 nehmen. „Wir waren ein bisschen zu hektisch, aber wir haben im Angriff die bessere Spielanlage gehabt“, resümierte Reichardt das Spiel.
Die HSG-Reserve brachte den nötigen kämpferischen Willen auf das Parkett. „Das war wichtig, um nicht von vornherein abgeschlagen zu sein“, sagte Reichardt.
HSG: C. Kleine 8, Lüer 6, Tatge 6/1, Redeker 4/2, B. Kleine 1, Peter 1, Brockmann 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr