Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Versöhnliches Ergebnis

HANDBALL Versöhnliches Ergebnis

Der Frauen-Landesligist HSG Schaumburg Nord hat das erste Heimspiel der neuen Saison mit 25:18 (8:7) gegen die DJK BW Hildesheim gewonnen.

Voriger Artikel
Keine Aufsteiger
Nächster Artikel
HSG in der nächsten Runde

HANDBALL. Den Sprung an die Tabellenspitze verpasste die HSG um drei Tore, belegt mit 6:0 Punkten Rang zwei hinter dem HV Barsinghausen. Der erste Heimsieg gehört in die Kategorie „verdient, aber glanzlos“. Die HSG blieb 45 Minuten viel von dem schuldig, was sie in den beiden Auswärtsspielen zuvor zeigte. Nervös, überhastet, übermotiviert – die HSG bekam keinen Rhythmus ins Spiel.

„Es gibt auch mal schlechte Spiele, die man gewinnt“, sagte HSG-Trainerin Nevena Orsulic. Die Mannschaft habe zu oft den Kopf eingeschaltet und nicht frei aufgespielt, so die Trainerin. Gerade in der ersten Halbzeit kam es so zu vielen kleinen Fehlern, der Angriff verschoss eine ganze Reihe von klaren Chancen. Hildesheim lebte von den Fehlern der Gastgeber, hatte im Angriff selbst nicht viel zu bieten.

Sekunden vor der Halbzeitsirene gelang Lea-Sophie Schwinn mit dem 8:7 die erste Führung. In Hälfte zwei erhöhte die HSG das Tempo, ohne zunächst entscheidende Akzente zu setzen. Die kamen ab dem 17:15 (47.) durch Nadine Rohrssen. Aileen Pfaffe erhöhte auf 18:15 (49.), der Widerstandswille der Gäste bröckelte. Das 20:16 (52.) durch Tamara Schmidt brachte die HSG endgültig auf die Siegerstraße. Aufgrund einer Steigerung der gesamten Mannschaft gestaltete die HSG den Spielausgang doch noch versöhnlich.

HSG: Pinkenburg 9/1, Pfaffe 4, Schwinn 3, Schindler 3, Rohrssen 3, Schmidt 1, Mummert 1, Brockmann 1/1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr