Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Vertrag verlängert

Tischtennis: Sponsorenvertrag mit der Sparkasse unterzeichnet Vertrag verlängert

Sie setzen eine erfolgreiche Zusammenarbeit fort: Die Sparkasse Schaumburg unterzeichnete mit Vertretern des TSV Todenmann-Rinteln sowie des Niedersächsichen Tischtennis-Verbandes für die Jahre 2015 und 2016 die Verlängerung des Sponsorenvertrages für den Schüler-Grand-Prix.

Voriger Artikel
Josy Kramer holt sechs Titel
Nächster Artikel
Bork ist nervenstark

Germut Bizer (von links), Stefan Nottmeier und Michael Bannehr unterzeichnen den Vertrag für zwei weitere Jahre.

Quelle: hga

Tischtennis. „Wir fühlen uns sowohl beim Tischtennis-Verband als auch beim TSV Todenmann-Rinteln richtig gut aufgehoben, da wird beim Schüler-Grand-Prix Jahr für Jahr richtig tolle Arbeit geleistet“, erklärte Stefan Nottmeier vom Sparkassen-Vorstand. Das sei eine tolle Geschichte, da sei die Sparkasse gerne bereit, weiter tätig zu werden.

 Das in der Rintelner Kreissporthalle ausgetragene Turnier bietet ein hohes Niveau, da dort deutscher und internationaler Spitzen-Nachwuchs an die Tische geht. Der eine oder andere taucht später im Seniorenbereich in der nationalen oder internationalen Spitze auf. „Wir holen so ein Spitzenereignis nach Rinteln, es bietet sich wirklich an, da mal hinzugehen“, unterstrich Nottmeier das Engagement der Sparkasse im Jugendbereich.

 Das Turnier wird in seiner 29. Auflage vom 18. bis 20. September in Rinteln stattfinden. „Für uns ist der Grand-Prix ganz wichtig, es ist das einzige internationale Turnier in der Altersklasse A und B-Schüler in Deutschland“, sagte Michael Bannehr, neuer Vizepräsident/Leistungssport beim Tischtennis-Verband. Man freue sich, das Turnier auf solche Säulen zu stellen und bedanke sich herzlich bei denen, die hinterher die Arbeit hätten, so Bannehr.

 Man freue sich, mit dem TSV Todenmann-Rinteln einen Ausrichter für so ein Ereignis gefunden zu haben. „An dem Wochenende muss man schon ein paar Stunden reinstecken“, sagte Verbandstrainer Frank Schönemeier. „Es ist eine spannende Angelegenheit“, meinte Helmut Huff, „Herbergsvater“ des JBF-Centrums, in dem die Mannschaften untergebracht werden. Für das diesjährige Turnier sind 16 Mannschaften geplant. Das bedeutet 96 Spielerinnen und Spieler mitsamt Betreuern und Trainern, die auf dem Bückeberg übernachten.

 Mit Yannik Xu wird der aktuelle Deutsche Meister im Schüler-Einzel und Doppel am Turnier teilnehmen. Xu gewann zuvor die Italian Open, startet für den SV Bolzum und trainiert mittlerweile im Trainingszentrum Düsseldorf. Für den Ausrichter Todenmann-Rinteln unterzeichnete der 1. Vorsitzende Germut Bizer, für den niedersächsischen Tischtennis-Verband Bannehr, Nottmeier setzte seine Unterschrift für die Sparkasse unter den Vertrag. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr