Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VfL macht es spannend

Handball VfL macht es spannend

Der Regionsoberligist VfL 1877 Stadthagen hat sich zu einem 29:27 (16:17)-Erfolg gegen die TSG Emmerthal II gezittert.

Voriger Artikel
15-minütiger Blackout
Nächster Artikel
Tabellenplatz zwei untermauert

VfL-Coach Heiko Wilkening freut sich über den knappen Erfolg.

Quelle: uk

Handball. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff führte der VfL noch mit 28:25, ehe die Gäste zwei Unaufmerksamkeiten ausnutzten und 20 Sekunden vor Schluss auf 27:28 verkürzten. Aber Lukas Tadge machte mit seinem neunten Treffer den Sack zu. „Das hätte nicht so spannend sein müssen“, erklärte der Torschütze und Teamsprecher.

Bereits vor der Pause lagen die Kreisstädter beim 8:4 (11.) komfortabel in Führung, verballerten dann aber zahlreiche gute Möglichkeiten und fanden in der Deckung – inklusive Torhüter – kein Rezept. Drei frei vergebene Würfe handelten dem VfL einen 16:17-Pausenrückstand ein.

Nach dem Seitenwechsel wurde es besser. Die Abwehr stand etwas sattelfester, der eingewechselte Keeper Sören Büthe erhöhte die Quote der gehaltenen Bälle. Über 18:18 setzten sich die Stadthäger 20:18, 23:20 und 26:23 ab.

Die abstiegsgefährdeten Gäste stellten auf eine offene Deckung um, hielten die Partie lange offen. „Hauptsache, wir haben die Punkte und halten den Abstand zur Abstiegszone“, freute sich Tadge.

VfL: Tadge 9, Baumgarten 3, C. Bohnhorst 1, M. Bohnhorst 3, Leinert 7/4, Fischer 5, Spiekermann 1. uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr