Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
VfL setzt ein Zeichen

Fußball / C-Jugend VfL setzt ein Zeichen

In der Landesliga haben die C-Junioren des VfL Bückeburg im ersten Auswärtsspiel ein Zeichen gesetzt und einen deutlichen Sieg eingefahren.

Voriger Artikel
MTV steigert sich nach der Halbzeit
Nächster Artikel
„Gier nach Toren fehlt“

Jugendfußball. Landesliga: JSG Mörsen/Scharrendorf – VfL Bückeburg 2:6 (0:2). Der VfL setzte die Gastgeber sofort unter Druck, ging durch einen Doppelschlag binnen zwei Minuten 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel kam der VfL mit neuem Schwung auf den Platz, der eingewechselte Miguel Quila erhielt durch seinen Einsatzwillen ein Sonderlob von Coach Falko Rohrbach. Der VfL setzte den Gegner fortlaufend unter Druck und gewann auch in der Höhe verdient.

 Torfolge: 0:1 Michel-David Kümmel (6.), 0:2 Miles Sydow (8.), 0:3 Christopher Dath (38.), 1:3 Noah Bors (44.), 1:4 Kevin Dörlitz (50.), 1:5 Bors (ET, 61.), 1:6 Dörlitz (64.), 2:6 Tom Thiede (67.).

Bezirksliga: JSG Stadthagen/Bückeberge – SV BE Steimbke 0:2 (0:1). Das Team aus Steimbke stellte sich in sehr guter Verfassung vor, für JSG-Coach Raphael Kreis ein Aufstiegskandidat. „Wir haben bestmöglich verteidigt und Schadensbegrenzung betrieben“, meinte Kraus mit Blick auf die 1:10-Niederlage der JSG Stuhr gegen die Steimbker. Die Gegentore jeweils in der Schlussminute der Halbzeiten fielen zu einem unglücklichen Zeitpunkt. Der Sieg gehe in Ordnung, so der Coach. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr