Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
VfL versiebt zu viele Konter

Bückeburg / Fußball-Landesliga VfL versiebt zu viele Konter

Für den VfL Bückeburg langte es in Halvestorf nur zu einem 1:1-Unentschieden, aber passiert ist nichts, denn der Tabellenführer 1. FC Wunstorf patzte auch, kam ebenfalls nur zu einem Punkt. Ärgerlich war das Spiel des Tabellenzweiten bei der SSG Halvestorf trotzdem.

Voriger Artikel
MTV stürzt Tabellenführer
Nächster Artikel
Schaumburger jubeln: Thomalla siegt, Enzer Klemme auf dem Podest

Landesliga (jö). Der VfL versiebte in der zweiten Halbzeit eine Vielzahl großer Konterchancen und hätte das Spiel längst entscheiden müssen, ehe die Gastgeber zwei Minuten vor Schluss das Ausgleichstor erzielten. Schiedsrichterin Liane Lindenberg hatte außerdem vorher ein vermeintlich reguläres Bückeburger Tor von Bastian Schmalkoch nicht gegeben.

Auch in der ersten Halbzeit sah alles nach einem Sieg der favorisierten Gäste aus. Bastian Könemann scheiterte bereits in der 3. Minute mit einem satten Direktschuss. Auch Alexander Bremer hatte vor der Pause zwei schöne Möglichkeiten. Der VfL ging als Punktsieger in die Kabine.

In der 62. Minute fiel das überfällige Führungstor der Gäste. Aus einem Halvestorfer Freistoß entstand ein Bückeburger Konterangriff. Niklas Fritsche gab den Ball auf Alexander Bremer, der mit viel Gefühl und gutem Auge das 1:0 des Tabellenzweiten erzielte. Danach versiebte der VfL Bückeburg seine Torchancen aber in Serie.

Immer wieder ergaben sich gute Kontermöglichkeiten, die aber allesamt verpufften. Niklas Fritsche vergab die zwei größten Chancen. Als Bastian Schmalkoch endlich traf, spielte die schwache Liane Lindenberg nicht mit. Obwohl sich Schmalkoch allein durchgespielt hatte und obwohl Nico Gutzeit nicht eingegriffen hatte, erkannte sie das Tor wegen seiner Abseitsposition nicht an.

Der Treffer wäre spielentscheidend gewesen. Nachdem der VfL Bückeburg seine letzten Spiele jeweils in den Schlussminuten gewann, musste er diesmal den späten 1:1-Ausgleich schlucken. Akin Yilderim zog in der 88. Minute aus 16 Metern ab und traf unhaltbar zum Halvestorfer 1:1-Ausgleich.

VfL: Engler, Pascal Könemann, Abram, Peter, Thom (67. Raschke), Bremer, Fritsche (84. Gutzeit), Schmalkoch, Rinne, Steininger, Bastian Könemann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr