Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfL zeigt Reaktion

Handball VfL zeigt Reaktion

WSL-Regionsoberligist VfL Stadthagen hat das doppelte Treffen gegen die SV Alfeld II mit einer Niederlage und einem Sieg beendet, steckt auf Rang 13 aber weiter in großer Abstiegsgefahr.

Voriger Artikel
Meisterjubel
Nächster Artikel
Tenniskrone für Terejkovskaia
Quelle: Symbolfoto

Handball. Am vergangenen Freitag trat der von Heiko Wilkening trainierte VfL beim Tabellenfünften aus Alfeld zu einem Nachholspiel an. Das Spiel endete mit einer deutlichen 20:34-Pleite. Bereits zwei Tage später kam es zum Rückspiel, in dem sich der VfL 28:18 (13:5) durchsetzte. „Unsere Mannschaft hat die richtige Reaktion gezeigt und mit einer bärenstarken Teamleistung Alfeld überrollt“, erklärte Nico Harmening.

Aus einem 1:3 (5.) machte der VfL durch zehn Tore in Folge das 11:3. Alfeld fand kein Mittel gegen den Stadthäger Sturmlauf, der 13:5-Pausenstand bedeutete eine frühe Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der VfL den Vorsprung auf 22:9 (38.), gab das Spiel auch im letzten Drittel nicht mehr aus der Hand und fuhr einen ungefährdeten Heimsieg ein.

VfL: Fischer 5, Knopf 5, Leinert 4, Baumgarten 3, Harting 3, Schulze 3, Drinkhut 2, Harmening 2, Tadge 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr