Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VfR Evesen schnuppert am Sieg

Fußball VfR Evesen schnuppert am Sieg

Fünf Minuten haben den VfR Evesen zu einer Sensation in der Bezirksliga gefehlt. Das Team von Trainer Torsten Westenberger führte beim Tabellendritten TSV Barsinghausen bis zur 86. Minute mit 1:0 – dann traf Robert Just mit einem Doppelpack. Der Tabellenletzte verlor mit 1:2 und stand mit leeren Händen da.

Voriger Artikel
Sieg der Leidenschaft
Nächster Artikel
„Bubi“ Bremer erst tragische Figur dann Torjäger
Quelle: dpa

Fußball.  Die Niederlage war umso bitterer, weil der VfR den Gastgeber in der zweiten Halbzeit im Griff hatte. Der Ausgleich des TSV Barsinghausen resultierte aus einem Abwehrfehler, Just traf aus der Drehung zum 1:1. Und in der Nachspielzeit gab es für den TSV einen fragwürdigen Elfmeter. VfR-Keeper Alexander Teske ging zum Ball und auch ein Barsinghäuser Stürmer. Der TSV-Angreifer fiel, Schiedsrichter Patrick Herbach zeigte auf den Punkt. Just setzte den Ball an den Innenpfosten und von dort sprang er zum 2:1 in die Maschen. „Das war eher ein Pressschlag als ein Foul“, sagte VfR-Pressesprecher Jürgen Bolte.

VfR: Der TSV Barsinghausen legte gut los, traf zweimal den Pfosten (5. und 9.). Dennis Wischhusen scheiterte an VfR-Keeper Teske (18.). Dann wehrte sich der VfR und begegnete dem TSV auf Augenhöhe. In der zweiten Hälfte ging der VfR nach einem Foulelfmeter von Caglayan Tunc (72.) mit 1:0 in Führung. Nur sechs Minuten später brachten Tunc und Ercan Adsiz die Kugel aus drei Metern nicht über die Linie. „Machen wir das Tor, ist der TSV geschlagen“, weiß Bolte. Teske, Menze, Cakir, Paasch, Günes (62. Adsiz), Brandhorst (82. Schönen), Korkmazyigit, Walat (86. Gräber), Tunc, Gutsch, Tarak.seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr