Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Weiße Weste ist fleckig

Handball Weiße Weste ist fleckig

Im fünften Spiel wurde die weiße Weste fleckig: Frauen-WSL-Regionsoberligist MTV Großenheidorn II unterlag beim TV Stadtoldendorf 27:28 (12:11) und kassierte die erste Saisonniederlage.

Voriger Artikel
VfR II übernimmt Tabellenführung
Nächster Artikel
Ostermeier überragend – SV Obernkirchen in Torlaune
Quelle: dpa

Handball. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, die Seeprovinzlerinnen kamen über 5:6 und 9:9 beim 12:11 zur ersten Führung. Mit diesem Stand wurden die Seiten gewechselt, jetzt kamen die Seeprovinzlerinnen besser ins Spiel und zogen auf 17:14 weg. Die Führung hatte beim 21:20 (48.) Bestand, ehe Fehler das 21:23 brachten.

 Der MTV kämpfte und glich zum 26:26 aus. In der letzten Spielminute verschoss der Gast einen Siebenmeter und verlor 27:28. „Pech“, meinte Antje Evers, die Coach Björn Biester auf der Bank vertrat und Kreisläuferin Luisa Kuhn sowie der 16-jährigen Kira Kloppenburg im Tor eine gute Leistung bescheinigte.

MTV: Pohler 7, Kuhn 6, Wundrak 4, Lodzig 3, Bonnet 3, Evers 2, Bursian 1, Kühl 1, Battermann 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr