Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Wichtiger Auswärtssieg

Handball Wichtiger Auswärtssieg

In der Regionsoberliga haben sich die Handballer der MTV Auhagen durch einen Sieg bei der HSG Lügde-Bad Pyrmont zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesichert.

Voriger Artikel
Vierter Sieg in Folge
Nächster Artikel
Frädermann wechselt
Quelle: Symbolfoto (dpa)

Landkreis. Frauen: SV Wacker Osterwald – MTV Auhagen 28:33 (13:13). „Es war nicht so einfach“, erklärte MTV-Trainerin Silke Fanslau. Mit den Punkten war sie zufrieden, mit dem Spiel nicht. Erst ab dem 19:19 (40.) setzten sich die Gäste während einer doppelten Überzahl auf 22:19 (42.) ab. „Wir haben einfache Tore gemacht“, beschrieb Fanslau die Schlussphase des Spiels. Beim 30:22 (54.) war das Spiel entschieden. MTV: Warnecke 9/1, Krisiunaite 8, Staskute 4, Beigang 4, von Ohlen 3, Binder 3, Fiedler-Meyer 2.

HSG überrascht Gegner

HSG Schaumburg Nord II – TSG Emmerthal 26:21 (19:8). In der ersten Halbzeit gelang es der HSG-Reserve, nicht nur den Gegner, sondern auch Dirk Göbel zu überraschen. Vor dem Spiel hatte der Coach seiner Mannschaft die Lage noch einmal klargemacht. Die Antwort kam mit einer starken Leistung, über 8:0 (11.) und 14:6 (21.) führte die HSG-Reserve mit einer starken Lisa Teuber im Tor zur Pause 19:8. In Hälfte zwei schalteten die Gastgeberinnen zurück und ließen ein paar Tore zuviel zu. „Ich war sehr zufrieden, so können sie öfter spielen“, freute sich Göbel. HSG: Mathea Reese 6, Blume 5, Hungerland 4, Marisa Reese 4, Drewes 3, Hinze 2, Engelhardt 1, Lauersdorf 1.

MTV Großenheidorn II – HV Barsinghausen II 25:20 (14:9). Von einem echten Derby war das Spiel weit entfernt. „Ein schickes Freundschaftsspiel, es hat sich keiner wehgetan“, sagte MTV-Coach Gerd Müller. Man habe das Nötigste getan, so der Coach. Die Landesliga-Reserve brachte das Spiel ungefährdet über die Zeit. MTV: Meyer 8/3, Wundrack 4, Porwit 3, Wegener 3, N. Rindfleisch 2, Battermann 2, Utecht 1, Heinze 1, Geiger 1. Männer: HSG Lügde-Bad Pyrmont – MTV Auhagen 23:29 (11:15).

„Wir waren die ganze Spielzeit überlegen“

Der MTV hielt dem Erfolgsdruck beim Tabellenletzten stand. „Wir waren die ganze Spielzeit überlegen“, sagte ein zufriedener Coach Benno Augstein. Nur die Anfangsphase wurde vom Gast nervös gestaltet. Das hielt nicht lange an, ab dem 3:3 (11.) setzte sich der Gast aus einer jetzt stabilen Abwehr über 14:9 (27.) und 27:19 (51.) vorentscheidend ab. MTV: T. Reimann 8/6, O. Reimann 5, Rietenberg 4, Höger 4, Pehlke 4, Hasselbring 3, C. Böhlke 1.

HV Barsinghausen II – VfL 1877 Stadthagen 32:22 (16:8). Die Gäste erwischten keinen guten Tag. Man hatte sich vorgenommen, mit einer starken Deckung zum Erfolg zu kommen. „Das hat nur der Gegner geschafft. Wir hatten Probleme durchzukommen, es lief nicht viel zusammen“, resümierte VfL-Teamsprecher Lukas Tadge die schwache Vorstellung und monierte „zahlreiche Gegentore vom Kreis“. Über 1:7 (13.) und 6:12 (24.) war das Spiel beim 8:16 zur Halbzeit bereits verloren.

VfL: Tadge 5, Harmening 2, Bohnhorst 3, Krückeberg 1, Leinert 4, Fischer 3, Kölling 1, Spiekermann 2, Damerij 1. hga, uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr