Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Wiedersehen mit Klaus Kramer

Fußball Wiedersehen mit Klaus Kramer

Olaf Seifert und Volker Krause sind bekannte Schaumburger Fußballgrößen. Beide präsentierten in unserer Serie „Dream-Team“ ihre Lieblingself. Das war für das Duo Anlass genug, ein Match zwischen den Auswahl-Teams zu vereinbaren.

Voriger Artikel
Der Letzte gegen den Ersten
Nächster Artikel
JSG Deister United freut sich auf VfL

Volker Krause wird seinen Vorderleuten Dampf machen, damit hinten die Null steht.

Quelle: Archiv

Fußball.. Zum einen wollen die ein wenig fülliger gewordenen Kicker ihre Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis stellen, zum anderen soll ein gesunder Mix zwischen Spaßfaktor und ergebnisorientiertem Spiel die oberste Prämisse sein. Damit das Tempo ansprechendes Niveau besitzt und hochgehalten werden kann, wurde die Spielzeit auf zweimal 30 Minuten beschränkt. Es versteht sich natürlich fast von alleine, dass wie bei den jüngsten Jugendteams „fliegend“ gewechselt werden darf. Die Seifert-Elf mit Trainer Dittmar Schönbeck auf der Bank geht als Favorit in die Begegnung. Michael Scherf (SV Obernkirchen) steht im Tor, davor sorgt Roland Blaume (VfL Bückeburg) für Ruhe und im Mittelfeld spinnen Klaus Rödenbeck (SVO), Andreas Bomba und Klaus Kramer (VfL) die Fäden. Für das Toreschießen sind vornehmlich Ludwig Castaldo (SVO) und Ralf Reichelt (VfL) verantwortlich. Und mittendrin, statt nur dabei: Dream-Team-Manager „Elli“ Seifert. Weiter stehen zur Verfügung: Tobias Mittelgöker, Christoph Kranz, Sven Achilles, Sven Urbansky, Jens Pilzecker, Jan Marzinowski, Jochen Maier, Stefan Büngel, Thomas Harmening und Michael Süper.

 Das Team von Volker Krause hält jedoch mit mehreren Trümpfen dagegen: Da ist der Heimvorteil und das eingespielte wie verschworene Krause-Trio (Volker, Marven, Bjarne) vom TuS Lüdersfeld. Zudem ist es Trainer Dieter Schrader gelungen, seine Jungs in einem Kurz-Trainingslager optimal einzustimmen. Gegenpol Seifert: „Brauchen wir nicht – wir gehen mit einer in Bückeburg gelernten und gelebten Arroganz ran.“ Inwieweit das Torhüter-Duo Krause gefordert wird, liegt insbesondere an den Abwehr-Routiniers Thomas Klatt und Rudi Kuppe (FC Stadthagen). Im Mittelfeld dürfen die Lehrexperten Thorsten Westenberger (VfR Evesen) und Frank Fuchs (TSV Algesdorf) ihr theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen. Die Speerspitze im Angriff ist Heiner Klein (Preußen Hameln, Vorwärts Auhagen & Co.), dessen Stärke eindeutig im „Bodenkampf“ liegt. Eine echte Herausforderung für den „Herrn der Lüfte“ „Rollo“ Blaume. Die Mitstreiter des Außenseiters sind voller Fußballertugenden: Jens Fahlbusch, Andreas Jaeschke, Dirk Strauchmann, Sören Scholz, „Williiii“ Streibing, Jens Cording, Jörg Niemeier, Carsten Mahahrens, Ralf Müther und Uli Koch.

 Damit die ebenso einmalige wie spannende Auseinandersetzung in geordneten Bahnen verläuft, haben die Veranstalter einen Ex-Super-Praktiker und aktiven Schiedsrichter als „23. Mann“ verpflichtet: „Theo“ Kreft übernimmt nicht nur die Aufgabe an der Pfeife – er soll auch die Rolle des Mediators in der „Nachspielzeit“ übernehmen und die dritte Halbzeit mit Esprit „bewässern“.

 Anstoß auf der Sportanlage in Lüdersfeld ist am Samstag um 18 Uhr. cb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr