Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wille erkämpft Silbermedaille

Triathlon / „Xterra-O-See-Challenge“ Wille erkämpft Silbermedaille

Nur eine Woche nach dem Gewinn des Vizetitels bei der Europameisterschaft im Ironman 70.3 in Wiesbaden hat Monika Wille auch den Titel der Vizeweltmeisterin der Altersklasse 60 beim Crosstriathlon „Xterra-O-See-Challenge“ in Zittau errungen.

Voriger Artikel
Werbung in eigener Sache
Nächster Artikel
WM-Härtetest gegen Belgien

Monika Wille kämpft sich durch den schwierigen Parcours. pr.

Quelle: pr.

Triathlon. Wille war im Rahmen der Senioren-Nationalmannschaft von der Deutschen Triathlon Union (DTU) für die WM nominiert worden. Crosstriathlon ist die Gelände-Variante des Triathlons. Die Distanzen sind beim „Xterra-O-See-Challenge“1500 Meter Schwimmen, 38 Kilometer auf dem Mountainbike mit über 1100 zu überwindenden Höhenmetern und neun Kilometer Crosslauf. Für 2014 hatte die Internationale Triathlon Union die Durchführung der Weltmeisterschaft im Crosstriathlon an die etablierte Zittauer Veranstaltung vergeben.

 Mehr als 1500 Starter aus 30 Nationen nahmen bei der 4. Auflage der „ITU-Cross-Triathlon WM“ ein extrem hartes Rennen in Angriff. Lang anhaltender Regen hatten den Mountainbikekurs in ein schwieriges Terrain verwandelt. Die Fahrt über den Johannisstein hoch zum Hochwald mit der anschließenden waghalsigen Abfahrt wurde so zum Spektakel.

 Wiesengras, Feldgestein, rutschige Baumwurzeln sowie Steigungen und Gefälle bis zu 30 Prozent machten die Bikestrecke zu einer immensen Herausforderung, sodass einige Sportler von ihrem geplanten Start Abstand nahmen. Diese Überlegung bewegte auch Monika Wille, die normalerweise auf dem Rennrad und auf Asphalt unterwegs ist.

 Schließlich entschloss sich die Lauenhägerin, die Schlammschlacht doch in Angriff zu nehmen. Der Kurs forderte dann auch seinen Tribut. Von 111 gestarteten Frauen erreichten nur 85 das Ziel. Es gab viele Stürze und Rennaufgaben wegen technischer Defekte am Rad.

 Nach einer Schwimmzeit von 32:17 Minuten wechselte Monika Wille auf die Radstrecke. Der Kampf mit Matsch und Starkregenschauern geriet zur Mutprobe und dauerte 3:43:20 Stunden und wurde abgeschlossen mit dem Crosslauf über Stufen, steile rutschige Wiesen und Abhänge in 50:44 Minuten.

 Monika Wille konnte nach dem „Abenteuer Crosstriathlon“ bei der Siegerehrung die Silbermedaille in der Altersklasse 60 in Empfang nehmen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr