Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Willensbekundungen sollen Taten folgen

Handball / Verbandsliga Willensbekundungen sollen Taten folgen

Zu ungewohnt früher Zeit muss Verbandsligist HSG Schaumburg Nord II beim Tabellensiebten SV Altencelle antreten.

Voriger Artikel
Immer schneller, immer wichtiger
Nächster Artikel
Rosnowska hofft auf Insinger

Das Spiel beginnt am Sonntag bereits um 11 Uhr. Für die von Sebastian Reichardt trainierte HSG-Reserve heißt es nach der 26:31-Heimpleite gegen den Tabellenvorletzten MTV Moringen weiter Abstiegskampf pur. „Wir müssen die Dinge, die wir uns vornehmen, auch umsetzen“, erklärt der Coach. Dazu gehören die vielen, glasklaren vergebenen Chancen. Da gehört mehr Konzentration in die Abschlüsse, den Willensbekundungen müssen Taten folgen.

 In Altencelle muss die HSG den gegnerischen Rückraum und Kreis in den Griff bekommen, vor allem aber viel Tempo machen. Im Abstiegskampf entscheidet vor allem eins über Sieg oder Niederlage: Der unbedingte Wille zum Erfolg.

 Für Reichardt fängt die gute Vorbereitung ob der frühen Anwurfzeit am Sonntag schon am Sonnabend Abend an. Der Coach erwartet von seiner Mannschaft hohe persönliche Disziplin. „Wir sind im Abstiegskampf, da muss man mal das eine oder andere persönliche zurückstellen“, sagt der Coach.

 Anwurf: Sonntag, 11 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr