Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Zeit für den ersten Sieg

Handball / Frauen-Oberliga Zeit für den ersten Sieg

Es wird Zeit für den ersten Sieg: Frauen-Oberligist MTV Großenheidorn muss beim MTV Ashausen/Gehrden antreten, einem Gegner, der schlagbar erscheint.

Voriger Artikel
575 Starts in Rinteln
Nächster Artikel
Günstige Gelegenheit

Katharina Siegismund fällt aus.

Quelle: pr.

Handball. Am vergangenen Wochenende erkämpfte sich die von Lothar Wegener trainierte Mannschaft beim 20:20 gegen den Northeimer HC den ersten Punkt der neuen Saison. Das sollte eigentlich für mehr Selbstbewusstsein sorgen, denn es war auch der erste Punktverlust für den Tabellenführer aus Northeim.

 Die kämpferische Einstellung stimmte in jedem Fall. Ansonsten produzierten die Seeprovinzlerinnen wie der Tabellenführer auch eine Unmenge an Fehlern. Der Spielstand von 3:3 nach 20 Minuten passte in jedem Fall nicht in ein Oberligaspiel. Ashausen stellt sich nun von vornherein als anderer Gegner vor, steht mit 2:4-Punkten nicht besser da als der MTV mit 1:3-Punkten.

 Eine gute Gelegenheit, so scheint es, um den ersten Zweier zu landen. Es braucht endlich mal eine gute, konzentrierte Leistung, ohne die hohe Nervosität, um in der Oberliga anzukommen. Auch dort wird nur mit Wasser gekocht, das sollten die Seeprovinzlerinnen aus dem Spiel gegen Northeim mitgenommen haben.

 Allerdings muss Trainer Wegener mit Christine Pohler, Katharina Siegismund, Jaqueline Dreyer, Sarah Lindsay und Stefanie Wegener auf wichtige Spielerinnen verzichten.

 „Versuchen werden wir es trotzdem“, meint der erfahrene Coach.

 Anwurf: Sa., 17 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr