Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Zu Gast bei Freunden“

Taekwondo „Zu Gast bei Freunden“

91 Kämpfer haben in der Lauenhäger Sporthalle unter dem Motto „Zu Gast bei Freunden“ am 3. Sparringstreffen der Kampfgemeinschaft Schaumburg teilgenommen.

Voriger Artikel
Klasse Einstand
Nächster Artikel
„Sie kann das“

Die Leistungsspanne der Teilnehmer reicht beim Sparringstreffen von wenig bis hoher Wettkampferfahrung.hga

Taekwondo. Damit blieb das „Neujahrs-Kicken“ die mit Abstand größte Vollkontakt-Taekwondo-Veranstaltung in Schaumburg. Erstmals war neben Taekwondo-D.A.S (Düdinghausen-Auhagen-Steinhude) auch der ASC Pollhagen/Nordsehl als Ausrichter dabei. Ursprünglich lagen den Organisatoren Daniel Heine und André Möller mehr als 100 Anmeldungen vor. Kurzfristige Absagen, in der Hauptsache wegen Krankheit, sorgten dann für die tatsächlich anwesenden 91 Teilnehmer. Dadurch verzögerte sich der Turnierbeginn, die Ablaufpläne mussten angepasst werden. „Alles in allem ist es gut gelaufen“, meinte Heine dennoch, weitere Verzögerungen des Turniers blieben aus.

Allerdings sei die hohe Teilnehmerzahl schon grenzwertig gewesen. Man werde die 4. Auflage versuchen, wieder kleiner zu halten, so Heine. Ansonsten waren die Veranstalter zufrieden, was sich in den vielen positiven Rückmeldungen bemerkbar machte. Die Spanne der teilnehmenden Vereine reichte von Soltau bis Hildesheim und ins Westfälische. Mehr als 40 Teilnehmer feierten beim 3. Sparringstreffen ihre Wettkampf-Premiere.

Damit wurde die Veranstaltung ihrem Hauptziel unerfahrenen Sportlern den Einstieg in den Wettkampf-Bereich zu erleichtern gerecht. Die Leistungsspanne der übrigen Teilnehmer reichte von wenig bis hoher Wettkampferfahrung. Unter anderem war mit Lisa Halbe (Sporting Taekwondo/Westfalen) die Vizemeisterin der europäischen Hochschulmeisterschaften 2015 dabei. Zwei Wettkampfflächen standen zur Verfügung. Die Kampfpaarungen waren nach den Wettkampferfahrungen der Teilnehmer eingeteilt, um nach Möglichkeit gleichwertige Gegner aufeinandertreffen zu lassen. Das sportliche Fazit der Veranstaltung fiel positiv aus. „Mit unseren Leuten bin ich sehr zufrieden“, freute sich Heine über die gezeigten Leistungen. Für ein Nachwuchsturnier sei es ein gutes Niveau gewesen, so Heine.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr