Volltextsuche über das Angebot:

7°/ 4° wolkig

Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service
Zwei Sieger beim Großen Preis von Stadthagen

Stadthagen / Reitsport Zwei Sieger beim Großen Preis von Stadthagen

Dirk-Thomas Liehr (RZFV Stadthagen) und Dieter Smitz (TG Schaumburg) schenkten sich nichts beim Großen Preis von Stadthagen. Nicht einen Zentimeter. Der Große Preis ist seit einigen Jahren geprägt vom packenden Wettstreit der Schaumburger Springreiter. Spannender geht es nicht? Und ob! Smitz auf Fermoso und Liehr auf Larissa schafften das, was eigentlich nicht möglich ist: Beide bleiben fehlerfrei in 36,8 Sekunden.

Voriger Artikel
1000 Spieler und 2000 Besucher beim Niemann-Cup
Nächster Artikel
Germanen im Endspiel gestoppt

Dieter Smitz (TG Schaumburg) und Fermoso gewannen den Großen Preis von Stadthagen.

Reiten (ye). 33 Meter Stechparcours mit sieben Sprüngen gespickt trennte die Spreu vom Weizen. 13 der insgesamt 34 Teilnehmer hatte im Reiterstadion an der Schachtstraße den Sprung ins Stechen geschafft. Kurze Wege, schnelle Wendungen und ein kleiner Renngalopp vor dem letzten Oxer waren gefragt. Dieter Smitz war auf Bubi-Louis mit einer fehlerfreien Runde in Führung gegangen, es folgte Vorjahres Sieger Friedrich-Wilhelm Koller ebenfalls ohne Abwurf – allerdings eine knappe halbe Sekunde langsamer als Smitz und Bubi-Louis. War die Entscheidung bereits gefallen? Die Zuschauer waren mucksmäuschenstill.

Dirk-Thomas Liehr und Larissa galoppierten in die Bahn. Ein kurzes Nicken in Richtung der Richter. Die Startglocke läutete. Liehr nahm Maß. Das Tempo war flott. Larissa zog die Beine dicht unter den Bauch. Reiter und Pferd waren eine Einheit. Mit großen Galoppsprüngen flog das Paar auf den Schluss-Oxer zu. Ein kurzes Versammeln der Kräfte. Liehr und Larissa flogen ins Ziel. Beifall brandete auf. War dies die Entscheidung? Nicht in Stadthagen. Dieter Smitz hatte noch ein zweites Eisen im Feuer. Fermoso. Der Braune ist mit acht Jahren ein eher unerfahrener Kandidat in Klasse S. Pferdebesitzer Hans-Joachim und Anke Quirling umklammerten die Umrandung des Springplatzes und waren sich sicher: „Er wird es nicht versuchen, Fermoso ist noch zu grün.“ Die Wendung in die zweifache Kombination direkt vor dem Richterturm. Quirling sah auf die Zeitanzeige und war sich sicher: „Dieter versucht es.“ Nahezu auf dem gleichen Weg wie vorher Liehr und Larissa keinen Zentimeter verschenkend preschten Smitz und Fermoso Richtung Schluss-Oxer. Das kurze Kräftesammeln vor dem letzten Sprung. 36,8 Sekunden stoppte die elektronische Zeitmessanlage. Beifall brandete auf. Ungläubige Blicke auf dem Richterturm. Kontrolle der Handstoppuhren. Doch die Automatik war unbestechlich. Zweimal fehlerfrei in 36,8 Sekunden bedeutete zweimal Platz eins. Das hat es bisher im großen Preis von Stadthagen noch nicht gegeben.

Familie Quirling hüpfte vor Freude fast über die Bande. Etwas kühler, weil mit Larissa und Amateurreiter Dirk-Thomas Liehr schon ein wenig siegerprobter, Pferdebesitzer Gerd Hautau: „Dirk ist auch fast Profi, der sitzt jeden Tag auf meinem Pferd.“ Der 2. Vorsitzende des RZFV Stadthagen strahlte und eilte in Richtung Siegerehrung. Liehr und Smitz vor Smitz auf Bubi-Louis und Koller auf Charis lautete die Reihenfolge. Der Große Preis von Stadthagen ist fest in Schaumburger Hand.

In der Wertung der Bezirksmeisterschaft mussten sich die Schaumburger Springreiter einer jungen Amazone aus der Wedemark geschlagen geben. Linda-Lee Köcke (RV Meitze) und Cayo Cuba holten sich mit 61 Punkten überlegen den Titel des Bezirkspferdesportverbandes vor Dieter Smitz auf Bini-Balou und Rainer Steege (ZRFV Stadthagen) auf Lozaar. Die beiden Schaumburger waren punktgleich. Das Ergebnis in der zweiten Wertungsprüfung, dem S-Zweiphasenspringen, war damit ausschlaggebend. Auch dieses Springen konnte Smitz für sich entscheiden und wurde damit Vizebezirksmeister.

Den Titel der Bezirksmeisterin der Jungen Springreiter sicherte sich Anneke Wilharm (RZFV Stadthagen) auf Carlotta mit 49 Zählern. Platz drei auf dem Meisterpodest eroberte Anna Ostrowski (LRFV Lindhorst) auf la Linea.

Die S-Dressur ging zwar ohne Schaumburger Beteiligung über die Bühne. Der Titelkampf war jedoch nicht weniger spannend. Ines Knetter (RFV Brelinger Berg) setzte sich auf Cherie mit 785 Punkten an die Spitze der S-Dressur. Den Titel der Bezirksmeisterin sicherte sich Ina Schneidewindt-Krause (RFV Brelinger Berg) auf Rothenstein. Dieses Paar erreichte in der zweiten Wertungsprüfung, der S-Dressur Platz drei mit 763 Zählern. Dieses Ergebnis reichte knapp um Vizemeister Thomas Scholz (RFV Isernhagen), der nach Platz vier in der S-Dressur ebenfalls 59 Meisterschaftspunkte auf dem Konto hatte, in Schach zu halten.
Die Ergebnisse: Reitsport à la Carte: Reiterwettbewerb, 1. Abteilung: 1. Henrike Biesemeier (LRFV Lindhorst) auf Dayaro, 8,0; 2. Melina Bohnen (RZFV Stadthagen) auf Raphia, 7,2; 3. Jennifer Moeschk (RZFV Stadthagen) auf Nico, 7,0.

Reiterwettbewerb, 2. Abteilung:
1. Katharina Geißner (LRFV Lindhorst) auf Phelina, 7,5;
2. Ida Luise Niederdorf (RV Ahnsen) auf Naduah, 7,3;
3. Nele Doering (LRFV Lindhorst) auf Tom, 7,0.

Dressur-Reiterwettbewerb:
1. Michelle Held (RFV Auetal) auf Lampone, 8,2;
2. Katrin Menneking (RFV Auetal) auf Curley Sue, 7,8;
3. Hannah Möller (LRFV Lindhorst) auf Dayaro, 7,7.

E-Dressur:
1. Jule Tietje Harders (LRFV Lindhorst) auf Nero, 8,1;
2. Jacqueline Fieber (LRFV Lindhorst) auf Rica, 7,8;
3. Celina Niedenzu (TG Schaumburg) auf Leviathan, 7,4.

Reitpferdeprüfung:
1. Carolin Miserre (RFV Springe) auf Don Ricaro, 8,1;
2. Iris Wulschner (TG Schaumburg) auf Dolce Vita, 7,5.

A-Dressurpferdeprüfung:
1. Katrin Berning (TG Schaumburg) auf San-Siro, 7,9.

A-Dressur-Reiterprüfung, Pony:
1. Julia Kristin Heitzmann (RFV Maasen-Sulingen) auf Jonas, 8,6.

A-Dressur:
1. Jule Tietje Harders (LRFV Lindhorst) auf Nero, 7,8;
2. Jaqueline Klante (RFV Hagenburg-Altenhagen) auf Dina-Dressage, 7,7;
3. Fabian Baust (RZFV Stadthagen) auf Batida de Coco, 7,6.

L-Dressur, Trense:
1. Carolin Miserre (RFV Springe) auf Welwyn, 8,0.

L-Dressur, Trense, Pony, 1. Wertung Ponyreiter:
1. Nadine Falke (RV Heiligenrode) auf Carlchen 8,0.

L-Dressur, Trense, Pony, 2. Wertung Ponyreiter:
1. Meike Brehm (RV Eicklingen) auf Dandy, 514.

L-Dressur, Kandare, 1. Wertung Junioren:
1. Saskia Sophie Kunz (RFV Thönse) auf De la Luna, 7,7.

M-Dressur*, 1. Wertung Junge Reiter, 2. Wertung Junioren:
1. Iris Scheminowski (RFV Vörie) auf Hans im Glück, 404.

M-Dressur**, 1. Wertung Senioren, 2. Wertung Junge Reiter:
1. Thomas Scholz (RFV Isernhagen) auf Rubianus, 492.

S-Dressur*, 2. Wertung Senioren:
1. Ines Knetter (RFV Brelinger Berg) auf Cherie, 785.

Spring-Reiterwettbewerb:
1. Pia Jungbluth (RFV Bad Oeynhausen) auf El Nino, 8,0;
2. Madeleine Grobosch (LRFV Lindhorst) auf My Lady, 7,8.

E-Stilspringen:
1. Jule Tietje Harders (LRFV Lindhorst) auf Napoleon, 7,9;
2. Celina Niedenzu (TG Schaumburg) auf Leviathan, 7,7;
3. Madeleine Grobosch (LRFV Lindhorst) auf My Lady, 7,4.

A-Springen*:
1. Ronja Augstein (LRFV Lindhorst) auf Gala, 0/56,5;
2. Sofia Knapp (RZFV Stadthagen) auf Cäsar Julius, 0/59,15;
3. Celina Niedenzu (TG Schaumburg) auf Le Grandeur, 0/59,32.

A-Springpferdeprüfung**:
1. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Heartbreaker, 80.

A-Springpferdeprüfung**, 1. Abteilung:
1. Tina Wätzold (RFV Hildesheim) auf Christo, 8,2.

A-Springpferdeprüfung**, 2. Abteilung:
1. Hendrik Schäfer (RFV Vechelde) auf Escorial, 8,3;
3. Peter Baust (RZFV Stadthagen) auf Chelsie, 8,0.

A-Springen*:
1. Ann-Christin Kauffeldt (RZFV Stadthagen) auf Simply the Best, 0/51,35;
2. Ronja Augstein (LRFV Lindhorst) auf Gala, 0/51,46;
3. Fabian Baust (RZFV Stadthagen) auf Cera, 0/52,11.

A-Stilspringen *, 1. Abteilung:
1. Sascha Nolte (RZFV Stadthagen) auf Sideon, 8,0;
2. Charline Kriegs (RZFV Stadthagen) auf Sacajawea, 7,8;
3. Celina Niedenzu (TG Schaumburg) auf Le Grandeur, 7,2.

A-Stilspringen *, 2. Abteilung:
1. Britta Karlheim (RZFV Stadthagen) auf Chayennepepper, 8,4;
2. Ina Bartels (RZFV Stadthagen) auf Waijero, 8,2;
3. Fabian Baust (RZFV Stadthagen) auf Cera, 8,0.

A-Stilspringen, Pony** :
1. Kristin Kohlwey (RFV Maasen-Sulingen) auf Miss Aileen, 7,7.

A-Springen, Pony**, 1. Wertung Ponyreiter:
1. Alexandra Rinne (RRV Schwarme e) auf Shiva, 0/48,28.

L-Springpferdeprüfung, 1. Abteilung:
1. Heinrich Luttmann (RV Graf von Schmettow) auf Quiram, 8,3.

L-Springpferdeprüfung, 2. Abteilung:
1. Thomas Brandt (RSG Winsen/Aller) auf Christino, 8,5.

L-Springpferdeprüfung:
1. Dirk Klaproth (Team Braunschweig) auf Lansink, 8,5.

L-Springen, Pony, 2. Wertung Ponyreiter:
1. Marike Ahlers (RV Holte-Langeln) auf Baccardi, 0/58,82.

L-Springen, 1. Wertung Junioren, 1. Abteilung:
1. Anna Katharina Brandtner (RFV Springe) auf Antinori, 0/53,2;
3. Constanze Schewe (RFV Auetal) auf Complimenta Grandera, 0/57,17.

L-Springen, 1. Wertung Junioren, 2. Abteilung:
1. Victoria von der Leyen (RFV Brelinger Berg) auf Cockney, 0/49,49;
3. Isabell Buchmeier (TG Schaumburg) auf Timbo, 0/51,35.

L-Springen, 1. Wertung Junioren, 3. Abteilung:
1. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Cambiasso, 0/46,24.

M-Springpferdeprüfung* :
1. Dirk Klaproth (Team Braunschweig) auf Gin Fizz, 8,2;
3. Christine Wecke (RFV Bad Oeynhausen) auf Condor, 7,9.

M-Springpferdeprüfung*:
1. Thomas Heineking (RFV Nendorf) auf Lord Argentinus, 8,7.

M-Stilspringen*, Qualifikation Hermann-Schridde-Gedächtnispreis:
1. Mathis Schwentker (RFV St. Georg Kreuzkrug-Raddestorf) auf Use me, 8,4.

M-Springen*, 1. Wertung Junge Reiter¸ 2. Wertung Junioren, 1. Abteilung:
1. Lena Volke (RFV Wedemark) auf Calotta, 0/55,42.

M-Springen*, 1. Wertung Junge Reiter, 2. Wertung Junioren, 2. Abteilung:
1. Joline Braun (TG Poggenhagen) auf Peggy Sue, 0/52,88.

M-Springen*, 1. Wertung Junge Reiter, 2. Wertung Junioren, 3. Abteilung:
1. Louis Philipp Muhle (RFV St. Georg Burgdorf) auf Paul, 0/50,48;
2. Dieter Smitz (TGSchaumburg) auf Laszlo, 0/52,5;
3. Anneke Wilharm (RZFV Stadthagen) auf Carlotta, 0/53,54.

M-Springen*, 1. Abteilung:
1. Jacek Tarka (RFV Nendorf) auf Red Sunrise, 0/60,19.

M-Springen*, 2. Abteilung:
1. Dirk Klaproth (Team Braunschweig) auf Eileen, 0/53,6;
2. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Cambiasso, 0/53,98;
3. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Florida Lady Ixes, 0/56,52.

M-Springen**:
1. Thomas Heineking (RFV Nendorf) auf Salut Bonheur, 0/62,71;
2. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Cambiasso, 0/63,6.

M-Springen** mit Stechen, 1. Wertung Senioren, 2. Wertung Junge Reiter, 1. Abteilung:
1. Linda-Lee Köcke (RV Meitze) auf Cayo Cuba, 0/36,85;
3. Anna Ostrowski (LRFV Lindhorst) auf La Linea, 0/41,85.

M-Springen** mit Stechen, 1. Wertung Senioren, 2. Wertung Junge Reiter, 2. Abteilung:
1. Pawel Jurkowski (RFV Brelinger Berg) auf Sundari, 0/33,77;
2. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Estico, 0/34,1;
3. Friedrich-Wilhelm Koller (RZFV Stadthagen) auf Charis, 0/34,16.

S-Springen* mit Stechen:
1. Ulrich Schröder (Warsteiner RV) auf Cleo, 0/43,38;
3. Peter Baust (RZFV Stadthagen) auf Geometer, 4/40,19.

S-Zwei-Phasen-Springen*, 2. Wertung Senioren:
1. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Bini-Balou, 0/30,75.

S-Springen* mit Stechen, Großer Preis von Stadthagen:
1. Dirk-Thomas Liehr (RZFV Stadthagen) auf Larissa, 0/36,8;
1. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Fermoso, 0/36,8; 3. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Bubi-Louis, 0/37,62;
4. Friedrich-Wilhelm Koller (RZFV Stadthagen) auf Charis, 0/38.

Bezirksmeister: Dressur: Ponyreiter:
1. Pauline Helmrich (RFVV Langenhagen) auf Chantre’s Held (33 Punkte),
2. Julian Senf (RFV Hildesheim) auf Pokerface (32),
3. Nadine Falke (RV Heiligenrode) auf Carlchen (31).

Junioren:
1. Carolin Miserre (RFV Springe) auf Welwyn (27),
2. Saskia Sophie Kunz (RFV Thönse) auf De La Luna (26),
3. Anna Wulfes (RV Niedersachsen Esbeck) auf Ringo (22).

Junge Reiter:
1. Henrike Habermann (RFV Hänigsen) auf Online Ixes (12),
2. Tabea Rauhut (RFV Gronau) auf Conquest (6),
3. Sandra Hacker (RV Hildesheim-Marienburg) auf Nandita Mai (4).

Senioren :
1. Ina Schneidewindt-Krause (RFV Brelinger Berg) auf Rothenstein (59),
2. Thomas Scholz (RFV Isernhagen) auf Rubianus (59),
3. Iris Scheminowski (RFV Vörie) auf Show Dancer (54).

Springen: Ponyreiter:
1. Mareike Ahlers (RV Holte-Langeln) auf Baccardi (25),
2. Luisa-Marie Wolf (RV Nienstedter Reiter) auf Triumph (20),
3. Isabell Zierleyn (RFV Springe) auf Wagria Contigo (15).

Junioren:
1. Rico-Bruno Ernst (RFV Burgdorf) auf Elvis (73),
2. Victoria von der Leyen (RFV Brelinger Berg) auf Cockney (69),
3. Sophie Löhr (RFV Wunstorf) auf Latina (67).

Junge Reiter:
1. Anneke Wilharm (RZFV Stadthagen) auf Carlotta (49),
2. Joline Braun (RFV Wunstorf) auf Peggy Sue (45),
3. Anna Ostrowski (LRFV Lindhorst) auf La Linea (39).

Senioren:
1. Linda Lee Köcke (RV Meitze) auf Cayo Cuba (61),
2. Dieter Smitz (TG Schaumburg) auf Bini-Balou (57),
3. Rainer Steege (RZFV Stadthagen) auf Lozaar (57).

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
16.11.2014 - 20:16 Uhr

Der Bezirksligist SV Nienstädt 09 hat eine Reaktion gezeigt und beim TSV Kirchdorf mit 7:1 gewonnen.

mehr
Anzeige