Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zwölf Kreismeistertitel für TWG Nienstädt/Sülbeck

Seriensieger Zwölf Kreismeistertitel für TWG Nienstädt/Sülbeck

 Beim zweiten Teil der Schaumburger Kreismeisterschaften im Jahnstadion in Stadthagen war die TWG Nienstädt/Sülbeck mit zwölf Siegen der erfolgreichste Schaumburger Verein vor dem TSV Hagenburg und dem VfL Bückeburg mit jeweils fünf Siegen.

Voriger Artikel
Miladin Kozlina bleibt bei GWD Minden
Nächster Artikel
Vier Landestitel für SB Stadthagen

Die Hagenburgerin Kira Sauer wird Kreismeisterin im Speerwerfen der Altersklasse W15.

Quelle: cwo

Leichtathletik. Jeweils zwei Siege gingen an Athleten des MTV Messenkamp, der SG Rodenberg und des TuS Niedernwöhren, einen Sieg errang Horst Schäfer von der VT Rinteln.

 Horst Schäfer gewann den 80-Meter-Hürdenlauf der Altersklasse M75 in der Top-Zeit von 15,66 Sekunden. Leider währte Schäfers Freude über die Zeit, die einen neuen Bezirks- und Landesrekord bedeutet hätte, nicht lang. Da der Rückenwind mit 2,6 Metern pro Sekunde zu stark wehte, ist die Leistung nicht bestenlisten- und rekordfähig. „Übersteigt der in Laufrichtung gemessene Rückenwind 2,0 Meter pro Sekunde, wird ein Lauf als Rekord nicht anerkannt“, weiß Schäfer. Der Rintelner ist jedoch zuversichtlich, die Rekordzeit in diesem Jahr noch einmal bei regulären Windverhältnissen bestätigen zu können.

 Zwei Kreismeistertitel sicherte sich Marco Schulz von der TWG Nienstädt/Sülbeck in der Altersklasse U18. Er gewann den Weitsprungwettbewerb mit 6,28 Metern und das Speerwerfen mit starken 55,76 Metern. Moritz Hänsler von der TWG Nienstädt/Sülbeck lieferte mit 15,42 Sekunden über 110 Meter Hürden eine schnelle Zeit ab. Drei Siege feierte Frederik Hartmann (TWG Nien-städt/Sülbeck) in der Altersklasse M14, wo er den 3000-Meter-Lauf, den 80-Meter-Hürdensprint und den Hochsprungwettbewerb gewinnen konnte.

 In der Altersklasse M13 siegte John-Friedemann Ahnefeld (TWG Nienstädt/Sülbeck) im Kugelstoßen mit sehr guten 10,54 Metern und im 60-Meter-Hürdensprint in schnellen 10,86 Sekunden. Im Hochsprungwettbewerb übersprang Vereinskamerad Simon Schmidt mit 1,38 Metern eine Höhe mehr. Bei den Zwölfjährigen gewann Finn Erik Hoppe (TWG Nienstädt/Sülbeck) den Hochsprung mit 1,30 Metern und Lars Schach (VfL Bückeburg) das Kugelstoßen mit 7,47 Metern.

 Bei den jüngsten Schülerinnen holte sich Lara Bruns vom TuS Niedernwöhren den Weitsprung-Sieg mit starken 4,79 Metern vor Ilka Niemann vom MTV Messenkamp, die mit 4,28 Metern Rang zwei belegte. Niemann konnte sich einen Kreismeistertitel über 60 Meter Hürden in 11,51 Sekunden sichern. Die 60-Meter-Hürden-Kreismeisterschaft der Altersklasse W13 sicherte sich Emma Ostermeier vom VfL Bückeburg in 11,06 Sekunden. Das Speerwerfen dieser Altersklasse gewann Imke Busche mit 19,86 Metern. Gute Speerwürfe zeigten auch Emma Marie Marasas (VfL Bückeburg) und Kira Sauer (TSV Hagenburg), die sich in den Altersklassen W14 und W15 mit 27,19 Metern und 24,54 Metern durchsetzten.

 Den 5000-Meter-Lauf gewann Jens Schaper vom VfL Bückeburg in 19:24,60 Minuten vor Dirk Gaarmann, der das Ziel nach 20:53,77 Minuten erreichte. Im Diskuswerfen der Frauen W40 siegte Vera Schütte vom TuS Niedernwöhren mit 26,04 Metern.

Von Carolin Hampel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr