Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 Generalprobe für den Aufstieg
Sportbuzzer Hannover 96 Generalprobe für den Aufstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.01.2017
Von Jörg Grußendorf
Den Ball im Blick: Florian Hübner hofft, sich am Sonnabend gegen die Sportfreunde Lotte zeigen zu können. Rechts beobachtet 96-Trainer Daniel Stendel die Szene. Quelle: Florian Petrow
Hannover

Die Grundlagen wurden im Trainingslager in Jerez de la Frontera gelegt, in der zurückliegenden Woche noch an der einen oder anderen Feinheit gefeilt – und am Sonnabend will 96-Trainer Daniel Stendel im Spiel gegen den Drittligisten Sportfreunde Lotte gucken, wie weit sein Team schon ist. Er muss dabei allerdings personell einige Abstriche machen: Torjäger Martin Harnik und Linksverteidiger Edgar Prib haben Grippe, Innenverteidiger Salif Sané (Oberschenkelprobleme) und Noah Joel Sarenren Bazee (Adduktorenprobleme) fallen aus. Letzterer muss sich noch mit leichtem Lauftraining begnügen.

Vier Stammspieler fehlen ihm also, das ist die Chance für die zweite Reihe, sich zu zeigen.

Miiko Albornoz: Der chilenische Nationalspieler war anfangs als Linksverteidiger gesetzt, offenbarte aber in der Defensive zu viele Schwächen. Im Trainingslager konnte er auch nur wenig auf sich aufmerksam machen, da er sich eine Sprunggelenkverletzung zuzog. Seit Mittwoch steht er aber wieder im Mannschaftstraining, und Einschränkungen waren nicht zu erkennen. Das Spiel gegen Lotte wäre eine gute Gelegenheit für ihn, sich als Alternative zum gesetzten Prib zu empfehlen.

Florian Hübner: Es ist die Chance für den 25-Jährigen: In den Punktspielen kommt er an Sané, Waldemar Anton und Stefan Strandberg nicht vorbei. Gegen Lotte kann er aber auch Werbung in eigener Sache machen und sich für einen anderen Verein anbieten. Bei ihm oder bei Felipe wäre 96 gesprächsbereit, wenn ein anderer Club anklopfen würde. Bis zum 31. Januar ist das Transferfenster noch geöffnet.

Artur Sobiech: Der Torjäger außer Dienst. Traf am Anfang der Saison - und war dann wegen Formschwäche und Verletzung draußen. Im Trainingslager gelang ihm ein herrlicher Treffer gegen den FC Augsburg. Vielleicht setzt Stendel nun aber auch auf Niclas Füllkrug, der die gleichen Chancen zu spielen hat wie der Pole.

Uffe Bech: Der Publikumsliebling scheint seine schwere Verletzung endlich überwunden zu haben und wirbelt wieder über den Platz. Wenn er seinen Eindruck aus Jerez bestätigt, wird es schwer für Sarenren Bazee, ihn wieder zu verdrängen.

Hannover 96 will keinen Spieler aus dem Profikader mehr abgeben. "Ich habe nichts gehört und es ist keiner auf mich zugekommen", sagte Trainer Daniel Stendel vor dem Testspiel am Sonnabend gegen die Sportfreunde Lotte.

20.01.2017

Für zwei Millionen Euro kam Marius Wolf im Winter 2016 von 1860 München. Auf zwei Profi-Einsätze kommt er in eineinhalb Jahren Hannover 96. Unter Daniel Stendel hat er keine Chance auf einen Einsatz. Jetzt will ihn 96 verleihen. Und es gibt Interessenten.

20.01.2017

Was viele 96-Fans schon lange wussten, ist nun auch wissenschaftlich bestätigt. Hannover 96 wird zum Saisonende den Aufstieg in die erste Bundesliga schaffen, zumindest laut der Formel der Wissenschaftler. Hannovers prognostizierte Mit-Aufsteiger sind eher wenig überraschend.

19.01.2017