Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 96 trifft im Achtelfinale auf Eintracht Frankfurt
Sportbuzzer Hannover 96 96 trifft im Achtelfinale auf Eintracht Frankfurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 27.10.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Hannover 96 trifft im Achtelfinale des DFB-Pokals in der HDI-Arena auf Eintracht Frankfurt. Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen hatte die Teams gegen Mitternacht live im Sportschau Club im Ersten aus der Lostrommel gezogen. 

Vor der Auslosung hatte Hannover 96 am Mittwochabend gegen den erschreckend schwachen Ligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf mit 6:1 gewonnen Eintracht Frankfurt hatte sich bereits am Dienstag mit einem 4:1 nach Elfmeterschießen gegen den 1. FC Ingolstadt für die nächste Runde qualifiziert.

Titelverteidiger Bayern München wird im Achtelfinale zu Hause vom VfL Wolfsburg herausgefordert. Borussia Dortmund, Finalist der Vorsaison, empfängt Hertha BSC, der Hamburger SV den 1. FC Köln. Der letzte Viertligist im Wettbewerb, Astoria Walldorf, spielt gegen Arminia Bielefeld.

Alle Begegnungen im Überblick:

Borussia Dortmund - Hertha BSC
Hamburger SV - 1. FC Köln
Sportfreunde Lotte - 1860 München
SV Sandhausen - Schalke 04
Hannover 96 - Eintracht Frankfurt
Bayern München - VfL Wolfsburg
SpVgg Greuther Fürth - Borussia Mönchengladbach
FC Astoria Walldorf - Arminia Bielefeld

Die Spiele des Achtelfinales finden am 7. und 8. Februar statt.

ewo/dpa

Sané überzeugt in der Zentrale, Prib schafft Ordnung in auf der linken Seite, Harnik und Klaus nutzen die Freiräume und treffen das Tor. So habe die 96-Spieler nach dem überragenen Sieg gegen Fortuna Düsseldorf in der Einzelkritik abgeschnitten. 

26.10.2016

Was für ein überlegener Sieg: Hannover 96 steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. Mühelos haben die "Roten" gegen den erschreckend schwachen Ligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf mit 6:1 gewonnen. 

Heiko Rehberg 27.10.2016

Nach zwei Auswärtsniederlagen will Hannover 96 im DFB-Pokal-Spiel gegen Fortuna Düsseldorf am Mittwoch die Trendwende schaffen. Doch die Verletzung von Kapitän Manuel Schmiedebach und die aufstrebenden Fortuna-Spieler trüben die Aussichten der Roten. Der Abwehrflügel wird neu besetzt. 

26.10.2016