Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 Wie würde Robert Enke jetzt leben?
Sportbuzzer Hannover 96 Wie würde Robert Enke jetzt leben?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:23 24.08.2017
Robert Enke bleibt in Hannover unvergessen. Quelle: imago (Archiv)

Ich glaube, ich habe Robert Enke nie zum Geburtstag gratuliert. Die Geburtstage von Freunden und Bekannten vergesse ich chronisch; beziehungsweise sie fallen mir immer erst einen Tag zu spät ein. Da waren Robert und ich uns ähnlich. Er rief Freunde an ihrem Geburtstag schon mal um 23.50 Uhr an, hektisch atmend und ausrufend: „Ich habe aber gerade noch rechtzeitig dran gedacht!“

Roberts Geburtstag hat sich mir erst eingebrannt, seit es keine Gelegenheit mehr gibt, ihn zu feiern. Heute wäre er 40 geworden. Acht Jahre nach seinem Tod kommen mir zwangsläufig zwei Fragen in den Kopf: Wie würde er heute leben? Und hätte er heute eine größere Chance, die Depressionen zu überstehen, die ihn in den Suizid trieben? 

Mit Freunden in die Kneipe oder den Biergarten gehen, zusammen Fußball gucken und ein Bierchen dazu - das ist auch Ihr Ritual für die Bundesliga-Wochenenden? Super, dann schreibt uns wo Sie hingehen! Denn wir suchen Hannovers beste Fußballkneipe. Und dazu brauchen wir Sie!

25.08.2017

Weil der Berater zu viel Geld gefordert haben soll, ist der Wechsel des ehemaligen spanischen U21-Nationalspielers Jairo Samperio von Mainz 05 zu Hannover 96 geplatzt. Mit Verein und Spieler soll man sich bereits einig gewesen sein.

23.08.2017

Das nächste Transfergerücht erreicht Hannover 96. Die Roten sollen laut einem Medienbericht zufolge an Defensivspezialist Daniel Amartey von Leicester City interessiert sein. Der 22-Jährige, der zur legendären Meisterschaft der "Foxes" gehörte, spielt derzeit keine große Rolle und ist nur Reservist.

22.08.2017