Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 96 vergibt Sieg gegen Bremen
Sportbuzzer Hannover 96 96 vergibt Sieg gegen Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 13.12.2014
Bremen

Hannover 96 wartet nach einem späten Treffer von Bremens Joker Davie Selke weiter auf den zweiten Sieg in Bremen. Im 27. Aufeinandertreffen der Fußball-Bundesligisten im Weser-Stadion kamen die "Roten" beim SV Werder zu einem 3:3 (1:1). Der bisher einzige Sieg der Hannoveraner in Bremen liegt bereits elf Jahre zurück. Für 96 trafen Lars Stindl (12.) Joselu (62.) und Hiroshi Kiyotake (64.), die Gegentreffer erzielten Zlatko Junuzovic (36.), Melvyn Lorenzen (55.) und Selke (88.). Das Spiel zum Nachlesen.

+++ 90. Minute: Schlusspfiff in Bremen: Werder und 96 trennen sich 3:3.

+++ 88. Minute: Unglaublich: Selke erzielt kurz vor Schluss den Ausgleich.

+++ 83. Minute: 96 will den Sieg auf keinen Fall mehr hergeben und geht körperbetont zu Werke. Gülselam kassiert denn auch eine Gelbe Karte, es ist die fünfte in diesem Spiel. Er begeht ein taktisches Foul und wird zu Recht verwarnt.

+++ 82. Minute: Noch acht Minuten bleiben, dann kann 96 aus dieser verrückten Partie mit drei Punkten nach Hause fahren.

+++ 77. Minute: Auch Bremen wechselt: Hajrovic kommt für Aycicek.

+++ 76. Minute: Willkommen zurück! Salif Sané, der im April dieses Jahres sein letztes Bundesliga-Spiel für 96 absolviert hatte und danach in die Regionalliga-Mannschaft verbannt worden war, ersetzt Manuel Schmiedebach.

+++ 72. Minute: Das war knapp: Gebre Selassie prüft Zieler aus nur wenigen Metern, nachdem er eine Hereingabe sehenswert mit dem Außenrist weiterlenkt. Aber der 96-Keeper wehrt den Ball erfolgreich ab.

+++ 69. Minute: Im Spiel ist Feuer! Fünf Tore und mehrere Gelbe Karten. Nach Schmiedebach bekommt jetzt auch Bremens Caldirola eine Verwarnung.

+++ 68. Minute: Fakt ist: Hannover 96 führt. Ein wenig umstritten ist allerdings noch, ob dem Tor eine Abseitsposition vorausging. Auch über die Frage des Torschützen herrscht Verwirrung: Denn jetzt wird Kiyotake plötzlich als Torschütze geführt. Wir versuchen das aufzulösen.

+++ 64. Minute: Schon wieder – Tor! Joselu mit einem Doppelschlag. Kiyotake zirkelt einen Freistoß von der linken Außenbahn in Richtung Elfmeterpunkt, dort gibt Joselu dem Ball die entscheidende Note. Werder-Keeper Strebinger hat keine Chance.

+++ 62. Minute: Tor! Joselu erzielt den Ausgleich!

+++ 57. Minute: Das war die letzte Aktion von Lorenzen, er macht Platz für Selke. Der Stürmer ersetzt den Torschützen, der nach einer 14-monatigen Verletzungszeit gerade erst sein Comeback gegeben hat.

+++ 55. Minute: Tor! Lorenzen erzielt die 2:1-Führung für Bremen – nachdem ihn Bartels sehenswert in die Spitze geschickt hat.

+++ 50. Minute: 96 versucht es mit Druck nach vorne, aber vorerst bleibt es beim Versuch. Der Strafraum ist den "Roten" derzeit noch versperrt.

+++ 47. Minute: 96 hofft auf einen weiteren Treffer, allerdings ist wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit erstmal der Gastgeber am Ball.

+++ 46. Minute: Weiter geht's: Anpfiff zur zweiten Halbzeit im Weserstadion.

Live-Ticker

+++ 45 Minute: Halbzeit! 96 und Werder gehen mit einem 1:1 in die Kabine. Zieler wirkt auf dem Weg vom Platz ziemlich bedient.

+++ 43. Minute: Glück für Hannover 96: Schmiedebach rettet auf der Linie. Konfusion im Strafraum der "Roten" auch nur wenige Sekunden später: Junuzovic wird auf der linken Seite angespielt. Der Österreicher sieht Kroos an der Strafraumgrenze, der nimmt die Flanke mit vollem Risiko. Allerdings dürfte der Ball wohl in der Weser landen.

+++ 39. Minute: Santiago Garcia kommt für Janek Sternberg in die Partie.

+++ 36. Minute: So schnell kann es gehen: Eben noch hatte Stindl das 2:0 für 96 vor Augen, da fällt auf der Gegenseite der Treffer. Zlatko Junuzovic verwandelt einen wunderschönen Freistoß direkt. Zieler hat bei dem Treffer keine Abwehrchance. Vorausgegangen war ein Foul von Sakai kurz vor der Strafraumgrenze, der dafür auch die Gelbe Karte kassierte.

+++ 33. Minute: Riesenchance zum 2:0! Erneut ist es Stindl, der den Ball fast im Tor unterbringt. Doch Werders Galvez rettet auf der Linie. Ob der Ball hinter der Linie war? Das dürfte noch zu Diskussionen führen.

+++ 29. Minute: Das sah schmerzhaft aus: Kiyotake und Gebre Selassie prallen zusammen. Beide können nach kurzer Pause aber wieder aufstehen und weitermachen.

+++ 26. Minute: Es wird kurz laut im Weser-Stadion: Albornoz setzt sich rempelnd an der Seitenaußlinie gegen Fritz durch – und der fordert einen Freistoß. Doch der Pfiff bleibt aus, zum Unmut der Bremer Fans.

+++ 24. Minute: Schon wieder Stindl: Der 96er nimmt einen Einwurf direkt, Werder-Keeper Strebinger faustet den Ball über den Kasten. Die anschließende Ecke führt allerdings zu keiner Chance.

+++ 20. Minute: Die ersten härteren Fouls auf Bremer Seite: Kroos bekommt die gelbe Karte, nachdem er gegen Stindl eingestiegen war.

+++ 19. Minute: Freistoß aus 20 Metern. Junuzovic schießt über die Mauer an den rechten Pfosten. Zieler wäre machtlos gewesen.

+++ 16. Minute: Die Gastgeber wirken nicht erst seit dem Gegentreffer stark verunsichert. Die Elf von der Weser kann bisher keinen Angriff zuende spielen und verliert zu leichtfertig im Spielaufbau den Ball.

+++ 12. Minute: Tor! Lars Stindl erzielt das 1:0 für Hannover 96 – nachdem ein Schuss von Joselu abgeprallt war.

+++ 9. Minute: Hannover 96 arbeitet sich langsam, aber sicher heran: Eine zweite Ecke, diesmal versucht es Gülselam mit dem Abschluss. Aber auch bei ihm bleibt der Ball am Werder-Keeper hängen.

+++ 7. Minute: Die erste Ecke für die "Roten": Sie führt allerdings nur zu einem erfolgreichen Abwehrversuch von Strebinger.

+++ 5. Minute: Jetzt ist auch Hannover 96 wach geworden: Ein erster Schuss von Schmiedebach auf das Bremer Tor.

+++ 4. Minute: Die Marschroute der Bremer ist klar: Ein aggressiver Beginn, die ersten Minuten haben die Gastgeber den Fuß am Ball.

+++ 2. Minute: Werder legt gleich munter los. Der Schuss aufs Tor nach einer Ecke geht aber vorbei, keine Gefahr für Zieler.

Anpfiff: Los geht's. Wir freuen uns auf eine spannende Partie.

15.28 Uhr: In wenigen Augenblicken wird an der Weser angepfiffen. Willkommen bei unserem Live-Ticker zum 96-Spiel gegen Werder Bremen.

Die Aufstellung

Hannover 96: Zieler - Albornoz, Schulz, Marcelo, Sakai - Gülselam, Schmiedebach, Kiyotake, Stindl, Briand, - Joselu

Werder Bremen: Strebinger - Gebre Selassie, Galvez, Caldirola, Sternberg - Kroos, Fritz, Aycicek, Junuzovic - Bartels, Lorenzen

Personalsituation bei Hannover 96

Die „Roten“ haben derzeit nur wenige Verletzungsprobleme. Zu den bereits länger ausfallenden Andre Hoffmann (Reha nach Kreuzbandriss) und Leon Andreasen (Trainingsrückstand) hat sich aktuell nur Artur Sobiech (Syndesmosebandanriss) gesellt. Marius Stankevicius (Faserriss im Oberschenkel) und  Felipe (Zehenprellung) fehlen ebenfalls. Trainer Tayfun Korkut wird vermutlich der Startelf vertrauen, die beim 1:3 gegen Wolfsburg aufgelaufen ist. Auch Ceyhun Gülselam, von den eigenen Fans zuletzt kritisiert, bekommt eine weitere Chance. Beim Abschlusstraining am Freitag verlor die „A-Elf“ gegen die vermeintliche „B-Elf“ mit 2:4.

Das ist der Gegner

Mit Torjäger Franco di Santo und Abwehrspieler Sebastian Prödl fehlen zwei wichtige Spieler. Torhüter Raphael Wolf hat sich beim 2:5 in Frankfurt eine Beckenverletzung zugezogen und gehört nicht zum Kader, für ihn wird der 21-jährige Richard Strebinger zwischen den Pfosten stehen. Innenverteidiger Alejandro Galvez kehrt ins Team zurück. Wer von den beiden formschwachen Kandidaten Luca Caldirola und Assani Lukimya neben dem Spanier spielen wird, ließ Trainer Viktor Skripnik noch offen.

Schiedsrichter

Tobias Welz (Wiesbaden).

Statistik

Mit 96 trifft die zweitschlechteste Offensive der Liga (14 Tore) auf die schlechteste Defensive (Bremen mit 31 Gegentoren). Werder hat in 14 Spieltagen nur 13 Punkte geholt, lediglich vor 40 Jahren in der Saison 1974/1975 stand der Verein noch schlechter (elf Punkte, 33 Gegentore) in der Tabelle. Da macht es sich aus Bremer Sicht gut, dass der Gegner aus Hannover kommt: 96

Werder-Trainer Viktor Skripnik spielte in der Bundesliga nur einmal gegen die „Roten“, dabei gab es im Jahr 2002 in Hannover ein spektakuläres 4:4.

Stadion

In Bremen verfolgen heute 41.000 Zuschauer die Partie.

frs

Hannover 96 Christian Schulz: 213-mal ein „Roter“ - Der „ewige Schulle“ und sein besonderes Spiel

Natürlich werden heute im Weserstadion alle auf ihn gucken. Christian Schulz hat 103-mal für Werder Bremen gespielt und 213-mal für Hannover 96. Er ist damit auf Platz 6 der aktivsten Bundesligaspieler, hinter Lahm, Schweinsteiger und Kießling.

Heiko Rehberg 13.12.2014
Hannover 96 96 gegen Werder Bremen - Macht's wie Fredi!

Eine vierte Niederlage in Folge können sich die „Roten“ nicht leisten, sonst droht vor Weihnachten ein Abrutschen in die Nähe der Abstiegsplätze.  Doch das Wörtchen Abstieg macht die Menschen in Hannover genauso ängstlich wie in Bremen.

15.12.2014

Die Statistik verheißt für die „Roten“ am Sonnabend in Bremen nichts Gutes, doch für Trainer Korkut ist die schwarze Serie an der Weser motivierend.

Björn Franz 11.12.2014