Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 96 besiegt Augsburg mit 2:0
Sportbuzzer Hannover 96 96 besiegt Augsburg mit 2:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 18.12.2014

21.51 Uhr: Die Serie gegen den FC Augsburg hält: Noch nie haben die Bayern gegen Hannover in der Bundesliga gewonnen. Auch heute gab es nicht viel zu holen. Das 2:0 gleich zu Beginn der zweiten Hälfte durch den leicht fragwürdigen Elfmeter brach dem FCA das Genick. 96 hat heute laufstark und taktisch diszipliniert gespielt. Viele hochkarätige Chancen hatten die Roten nicht, zwei Standards brachten die Entscheidung.

21.50 Uhr: Abpfiff!

21.48 Uhr: Augsburg versucht es noch mal über Bobadilla, aber das wird wieder nichts.

21.47 Uhr: Kurz vor Schluss kommt noch Prib für Kiyotake. Die Fans singen weiter.

21.46 Uhr: Augsburg gelingt nicht mehr viel, 96 verwaltet seit geraumer Zeit die Führung.

21.45 Uhr: Noch eine gelbe Karte für Klavan, der Stindl bremst. Freistoß bringt nichts ein.

21.44 Uhr: Keine vier Minuten mehr, die Fans stimmen schon Siegesgesänge an.

21.42 Uhr: Esswein verpasst eine Augsburger Hereingabe, protestiert etwas, weil er geschoben sein soll. Gefährlich sieht anders aus.

21.41 Uhr: Gelungene Spielzüge gibt es nun nicht mehr.

21.39 Uhr: Nun zerfasert die Partie etwas. Aber auch verständlich, die Kräfte lassen nach.

21.38 Uhr: 96 zieht sich etwas weiter zurück, das Spiel hat bisher auch viel Kraft gekostet.

21.36 Uhr: Albornoz geht vom Platz, Pander betritt das Feld.

21.35 Uhr: Na, die letzte Chance von Hannover ist schon ein bisschen her.

21.33 Uhr: Immer noch hohes Tempo im Spiel, aber die Lücken werden jetzt größer.

21.31 Uhr: Korkut reagiert: Gülselam kommt für Schmiedebach, der viel gekämpft hat und oft gefoult wurde.

21.31 Uhr: Und gleich die nächste Chance für Bobadilla, Zieler hält wieder.

21.30 Uhr: Jetzt aber eine Doppelchance für Augsburg: Erst pariert Zieler gegen Bobadilla, dann schießt Altintop vorbei.

21.28 Uhr: Wieder eine schöne 96-Kombination, Augsburg kommt nicht zum Zug.

21.27 Uhr: Zweiter Wechsel bei den Augsburgern: Für Feulner kommt Thommy. Korkut hat noch keinen Grund zum Wechseln.

21.25 Uhr: Hannover kombiniert und lässt den Ball laufen. Der Schuss von Stindl wird abgeblockt. Schöne Kombinationen.

21.24 Uhr: Bobadilla sieht die erste gelbe Karte des Spiels, Frustfoul gegen den starken Sané.

21.22 Uhr: Schöner Doppelpass, aber das Tor von Kiyotake zählt. Abseits sagt der Schiedsrichter. Knappe, aber falsche Entscheidung. Manninger hat den Ball aber auch ohne Parade passieren lassen.

21.20 Uhr: Weiterhin hohes Tempo im Spiel. Hier ruht sich keiner aus, keine Ruhepausen in der Partie.

21.19 Uhr: Erster Wechsel: Cauby kommt für Djurdjic bei Augsburg.

21.18 Uhr: Augsburg kommt zu Chancen: Bobadilla schießt wuchtig vom Strafraumeck, kann vorbei.

21.17 Uhr: Ecke für Augsburg: Albornoz klärt eine Flanke ins Aus.

21.15 Uhr: Hannover kann das egal sein. Augsburg muss nun noch früher attackieren, Hannover kann kontern.

21.12 Uhr: Augsburger Trainer Weinzierl hadert immer noch mit der Elfmeterentscheidung.

21.11 Uhr: Joselu tritt an und trifft! Er verlädt Manninger und schießt unten rechts ein.

21.10 Uhr: Elfmeter für Hannover! Baier geht etwas ungestüm gegen Stindl im Strafraum vor. Aber ob das ein Elfmeter war?

21.09 Uhr: Jetzt geht es mal schnell über Briand, und es brennt lichterloh im Strafraum von Augsburg. Aber der Schussversuch wird abgeblockt. Guter Ansatz!

21.07 Uhr: 96 versucht Augsburg herauszulocken, dann ein langer Ball nach vorn. Der wird aber abgefangen.

21.05 Uhr: Wie wird Augsburg nun spielen? Anscheinend versuchen sie nun früher zu stören. Bis auf den Schuss von Esswein in der Anfangsphase hatten sie keine klaren Gelegenheiten.

21.03 Uhr: Keine Wechsel bei Hannover, auch Augsburg spielt mit der gleichen Elf weiter.

21.02 Uhr: Es geht weiter in Hannover.

20.49 Uhr: Definitiv kein langweiliges Spiel. Auch wenn hochkarätige Chancen auf beiden Seiten Mangelware waren, weil der letzte Pass in die Spitze nicht ankam, ist es eine interessante Partie. Hohe Laufbereitschaft auf beiden Seiten.

20.46 Uhr: Halbzeit.

20.45 Uhr: Zieler fängt den Ball, er ist heute wieder ein sicherer Rückhalt für Hannover.

20.44 Uhr: Noch mal eine Ecke für Augsburg.

20.43 Uhr: Nun häufen sich die kleinen Fouls, das Spiel wird weiter intensiv geführt.

20.41 Uhr: Konter über Briand, aber Joselu bleibt am letzten Augsburger hängen.

20.40 Uhr: Es geht hin und her. Augsburg investiert nach dem Rückstand nun deutlich mehr ins Spiel.

20.39 Uhr: Manninger ist nach einer zu kurzen Rückgabe knapp vor Joselu am Ball. Schade eigentlich.

20.38 Uhr: Stindl und Verhaegh - die Kapitäne – geraten aneinander. Der Schiedsrichter belässt es bei einer weiteren Ermahnung.

20.37 Uhr: Die beiden neuen in der Startelf – Sané und Hirsch – machen bisher einen sehr guten Eindruck.

20.35 Uhr: Baier trifft mit seinem Freistoß von der linken Seite nur die Zwei-Mann-Mauer. War eine gute Gelegenheit für die Augsburger.

20.34 Uhr: Nach einem Foul von Marcelo wird es etwas hektisch. Der Schiedsrichter ermahnt Stindl.

20.33 Uhr: Jetzt mal eine Hereingabe von Sakai, aber geklärt.

20.30 Uhr: Augsburg spielt offensiver nach vorn, Hannover lässt sich zurückfallen, hofft nun selbst auf Konter. Insgesamt ein gutes und schnelles Spiel bisher, auch wenn sich die Zahl der Chancen bisher in Grenzen hielt.

20.29 Uhr: Geklärt.

20.27 Uhr: Augsburg holt einen Freistoß aus dem Halbfeld heraus. Gute Position.

20.27 Uhr: Augsburg macht jetzt mehr Druck. Djurdjic schießt aber einen Roten an.

20.25 Uhr: Das Spiel ist offener geworden, Augsburg muss nun seine Taktik ändern und offensiver werden. Das kommt Hannover entgegen und eröffnet mehr Räume.

20.24 Uhr: Chance für Kiyotake. Schön herausgespielt, aber im letzten Moment geklärt.

20.22 Uhr: Aus dem Spiel heraus ging bisher kaum etwas, ein Standard brachte – wie so oft in der Saison - die Führung.

20.21 Uhr: Glückliche und kuriose Führung: Nach der Ecke von Kiyotake köpft Stindl den Ball auf den Hinterkopf von Sané, von woaus der ins Tor springt.

20.20 Uhr: Tor!!! Sané köpft nach der Ecke das 1:0!

20.19 Uhr: Jetzt mal eine Chance schnell zu spielen, aber Hannover vertändelt den Ball vorn. Immerhin Ecke.

20.17 Uhr: Bis auf eine Phase von von drei, vier Minuten hat 96 noch kein Mittel gegen die laufstarken Augsburger gefunden.

20.14 Uhr: Nach einer Viertelstunde wird die Strategie der Augsburger klar. Sie stehen kompakt in einem Drittel des Spielfeldes, machen den Raum eng und wollen dann blitzschnell kontern. Der schnelle Esswein ist genau der richtige Spieler dafür.

20.13 Uhr: Verhaegh schießt nach der folgenden Ecke aus der zweiten Reihe, Zieler pariert.

20.12 Uhr: Oh: Konter über Esswein, Zieler rettet.

20.10 Uhr: Intensives Spiel - Chancen bisher Mangelware.

20.07 Uhr: Hannover steht jetzt sehr hoch und spielt druckvoll, muss aber auf die Augsburger Konterstärke achten.

20.06 Uhr: 96 setzt sich vorne fest und erspielt den zweiten Eckball.

20.05 Uhr: Erste Ecke für Hannover, bringt aber nichts ein.

20.04 Uhr: Pass der Augsburger in die Spitze, Zieler stürzt in Neuer-Manier raus und klärt.

20.03 Uhr: Freistoß von der rechten Seite für Augsburg, aber der wird abgefangen.

20.01 Uhr: Erster langer Ball in die Spitze, aber abgefangen. Augsburg versucht früh zu stören, sodass Hannover gleich zu Beginn lange Ball schlägt.

20.00 Uhr: Es geht los. Hannover hat Anstoß.

19.56 Uhr: 96-Manager Dirk Duffner vor dem Anpfiff: „Wir wollen heute mal nicht drei Tore kassieren.“

19.51 Uhr: Auch bei Augsburg gibt es eine Änderung in der Startelf: Alexander Esswein darf von Anfang an spielen, Tobias Werner sitzt auf der Bank.

19.45 Uhr: Für Hannover 96 ist es das letzte Heimspiel des Jahres. Und die Mannschaft kann Wiedergutmachung betreiben: Zuletzt gab es daheim ein 1:3 gegen Wolfsburg. Überhaupt hat Hannover die vergangenen vier Spiele nicht gewonnen.

Die Aufstellungen:

Hannover 96: Zieler – Sakai , Marcelo, Sané, Albornoz– Schmiedebach, Hirsch – Briand, Stindl, Kiyotake – Joselu

FC Augsburg: Manninger – Verhaegh, Hong, Klavan, Baba – Bobadilla, Feulner, Altintop – Esswein, Djurdjic

19.09 Uhr: Zweite Überraschung beim Blick auf die Aufstellung: Der in den vergangenen Wochen oft kritisierte Ceyhun Gülselam sitzt auf der Bank. Für ihn spielt Maurice Hirsch.

19.05 Uhr: Salif Sané kommt nach dem Ende seiner Verbannung zu seinem Startelf-Debüt in dieser Saison. Er ersetzt Christian Schulz, der wegen Rückenproblemen nicht spielen kann.

sbü

Die Vorschau

Hannover 96 blickt vor dem Heimspiel gegen Augsburg wieder auf eine lange Verletzenliste: Außer den Langzeitausfällen Andre Hoffmann, Markus Miller, Leon Andreasen und Artur Sobiech müssen auch die Verteidiger Felipe (Zehenprellung) und Marius Stankevicius (Trainingsrückstand nach Muskelfaserriss) passen.

Die Augsburger, nach der 0:4-Niederlage vom Wochenende gegen den FC Bayern auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht, wollen dagegen wieder punkten und ihre bisher so erfolgreiche Hinrunde fortsetzen.

Die letzte Begegnung der beiden Mannschaften endete am 1. März endete 1:1. Das Tor für 96 erzielte Mame Diouf, der heute für Stoke City spielt.

96-Präsident Martin Kind (70) von Fußball-Bundesligist Hannover 96 geht trotz einer Ausstiegsklausel vom Verbleib seines Torhüters Ron-Robert Zieler (25) über das Saisonende hinaus aus. „Es gibt keine Anfragen oder Hinweise, dass ein anderer Verein ihn verpflichten will“, sagte Kind.

18.12.2014
Hannover 96 Hannover 96 gegen Werder Bremen - Böllerwurf hat Nachspiel für 96-Fans

Zwei Tage nachdem zwei Anhänger der „Roten“ beim Nordderby in Bremen negativ aufgefallen sind, will Hannover 96 die Situation in der eigenen Fanszene genau beobachten. Beim Zünde von Böllern waren zwei Zuschauer leicht verletzt worden.

18.12.2014

„Punkte, Punkte, Punkte“: Hannover 96 hat am Dienstagabend einen klaren Auftrag gegen den FC Augsburg. „Wir müssen die Punkte gutmachen, die wir zuletzt liegen lassen haben“, erklärte Trainer Tayfun Korkut. Anpfiff ist um 20 Uhr.

Jörg Grußendorf 18.12.2014