Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 Bei Hannover 96 stimmt was nicht
Sportbuzzer Hannover 96 Bei Hannover 96 stimmt was nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 07.12.2014
96-Kapitän Lars Stindl lässt während des Niedersachsenderbys seinen Frust am Rasen aus. Quelle: zur Nieden
Hannover

Hannover 96 entwickelt sich immer mehr zum Serientäter. Dreimal haben die „Roten“ in der Fußball-Bundesliga nun bereits hintereinander verloren. Und der Blick auf den Spielplan lässt darin ein Muster erkennen. Denn vor der kleinen Niederlagenserie hatte es für 96 drei Siege gegeben. Und davor – clevere Leser werden es sich bereits denken – waren es schon einmal drei Niederlagen. Insofern können sich die hannoverschen Fans eigentlich schon auf ein furioses Hinrundenfinale ihrer Mannschaft freuen: Drei Spiele stehen bis zum Jahreswechsel noch auf dem Programm, da kann gegen Bremen, Augsburg und Freiburg doch eigentlich nichts mehr schief gehen – oder?

Leider funktioniert der Fußball nicht so einfach. Daher sind die 96-Profis auch gut beraten, sich nicht auf die Statistik zu verlassen und sich stattdessen mehr darauf zu konzentrieren, die Balance zwischen stabiler Defensive und Kreativität zurückzugewinnen. Denn zwar kreierten die „Roten“ zuletzt deutlich mehr Chancen als noch in den Wochen davor, dafür taugen zehn Gegentore in drei Spielen aber auch als Alarmsignal.

Das sollten die Verantwortlichen übrigens auch in der Atmosphäre im heimischen Stadion erkennen. Wenn die eigene Mannschaft eine Viertelstunde vor Schluss beim Stand von 1:2 kaum noch unterstützt wird und sich stattdessen „Kind muss weg“-Rufe und Pfiffe gegen eben diese Sprechchöre einer kleinen Minderheit abwechseln, dann kann etwas nicht stimmen. Und wenn ein 96-Profi wie Ceyhun Gülselam bei seiner Auswechslung mit höhnischem Applaus verabschiedet wird, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.

Hannover 96 Ironischer Beifall bei Auswechselung - 96-Fans verhöhnen Neuzugang Gülselam

Neuzugang Ceyhun Gülselam hat bei den Fans von Hannover 96 einen schweren Stand. Bei der 1:3-Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg wurde der 26-Jährige mit höhnischem Beifall in die Kabine verabschiedet.

Björn Franz 10.12.2014
Hannover 96 1:3-Heimniederlage gegen Wolfsburg - Hannover 96 hadert mit vergebenen Chancen

Hannover 96 hadert nach einer unnötigen 1:3-Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg mit den vergebenen Möglichkeiten. Gegen den Tabellenzweiten wäre für die „Roten“ mehr drin gewesen.

07.12.2014
Hannover 96 3:1-Niederlage gegen Wolfsburg - Hannover 96 verliert Niedersachsenderby

Der VfL Wolfsburg hat seinen „Hannover-Fluch“ beendet und nach fünf Pleiten in Serie gegen 96 erstmals wieder gewonnen. In einem über weite Strecken zerfahrenen und von Fehlern geprägten Niedersachsenderby kamen die Gäste zu einem 3:1-Erfolg. Eine Analyse von unserem Redakteur Björn Franz.

Björn Franz 07.12.2014