Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 96-Verteidiger Sané drohen fünf Spiele Sperre
Sportbuzzer Hannover 96 96-Verteidiger Sané drohen fünf Spiele Sperre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 14.09.2016
Schiedsrichter Sören Storks stellt Salif Sané vom Platz. Quelle: Team zur Nieden
Hannover

Der DFB-Kontrollausschuss hat Salif Sané nach dessen Roter Karte gegen Dresden mit einer Strafe von fünf Spielen Sperre angeklagt. Das teilte Hannover 96 am Mittwoch mit. Der Verein kündigte an, Einspruch einzulegen.

Sané hatte sich in der 79. Minute von Dresdens Stefan Kutschke zu der Tätlichkeit provozieren lassen. Nachdem Kutschke Sané gefoult hatte, trat der zunächst nach und wischte dem Dresdener anschließend mit der Hand durchs Gesicht. Außerdem soll der Hannoveraner den Schiedsrichter angefasst haben.

"Wir haben im Vorfeld hierzu ausführlich schriftlich Stellung bezogen. Diese Stellungnahme hat offensichtlich keine Berücksichtigung gefunden. Dem Antrag des Kontrollausschusses haben wir nicht zugestimmt. Die Höhe der Strafe halten wir nicht für verhältnismäßig. Somit obliegt die weitere Bewertung dem DFB-Sportgericht“, erklärt 96-Geschäftsführer Martin Bader.

cf/ewo

Nach der Roten Karte von Salif Sané muss Coach Daniel Stendel die Abwehr von Hannover für das Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld umbauen. Für ihn dürfte der norwegische Neuzugang Stefan Strandberg auflaufen. Und auch Felipe wird im Kader stehen.

Jörg Grußendorf 13.09.2016
Hannover 96 Analyse nach der Dresden-Niederlage - Ist der 96-Aufstieg in Gefahr?

Hannover 96 hat nach der Niederlage gegen Dynamo Dresden fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Eintracht Braunschweig. Die ersten Fans werden nervös. Wird doch nichts aus der Rückkehr in die erste Liga? Oder ist alles nur Panikmache?

Heiko Rehberg 13.09.2016

Am Montag terminierte der Deutsche Fußball-Bund die 2. Runde des DFB-Pokals. Die "Roten" spielen am Mittwoch, den 26. Oktober um 18.30 Uhr zuhause gegen Fortuna Düsseldorf.

12.09.2016