Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hannover 96 Schnappt der FCI Hannover 96 Füllkrug weg?
Sportbuzzer Hannover 96 Schnappt der FCI Hannover 96 Füllkrug weg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 28.06.2016
Von Heiko Rehberg
Niclas Füllkrug, an dem Hannover 96 großes Interesse hat, scheint eher mit einem Wechsel in die 1. Liga zum FC Ingolstadt zu liebäugeln. Quelle: dpa
Hannover

Füllkrug selbst sagte nur: „Ich weiß, wohin ich will.“ Dass er damit 96 gemeint hat, wird immer unwahrscheinlicher.

Auch an Dynamo Dresdens Stürmer Pascal Testroet hat 96 Interesse. Doch auch das dürfte nichts werden. „Dass wir ihn abgeben, schließe ich aus“, sagte Dresdens Sportdirektor Ralf Minge.

Laut der „Bild“-Zeitung liebäugelt Schalke 04 mit der Verpflichtung von Salif Sané. Im 96-Umfeld wird allerdings vermutet, dass die Schalke-Gerüchte gestreut werden, um den Preis nach oben zu treiben. Sané (Vertrag bis 2018) soll sich für den 1. FC Köln entschieden haben.

Für Verwirrung bei 96-Fans sorgte Freitag Leon Andreasen mit einem Beitrag bei Instagram. Er postete ein Bild von einem umgeworfenen Rotweinglas und schrieb von einer „bevorstehenden neuen Herausforderung“. Deutete der Däne, dessen Vertrag ausläuft, damit seinen beschlossenen Abschied an?

Florian wer? Als Hannover 96 die Verpflichtung von Florian Hübner bekanntgab, mussten die meisten Fußballfans der „Roten“ passen. Von dem Verteidiger, der vom neuen Zweitligakonkurrenten SV Sandhausen kommt, hatten sie noch nie etwas gehört. An diesem Wochenende haben die 96-Fans gleich zweimal Gelegenheit, den 25-Jährigen kennenzulernen.

27.06.2016

Nach einer guten Stunde war die Trainingseinheit am Freitagvormittag für Babacar Gueye beendet. Der Neuzugang aus Frankreich ließ sich erst auf dem Platz behandeln, dann ging er in die Kabine. Grund waren Schmerzen in der Leiste. Auch Marvin Bakalorz muss kürzertreten.

Heiko Rehberg 27.06.2016

Salif Sané möchte gern zum 1. FC Köln wechseln. Sagen die Verantwortlichen in Kölner. Hannover 96 gerät damit in eine Zwickmühle, denn ein Verkauf würde das Team schwächen. Bei den "Roten" heißt es noch: "Wir planen mit Salif."

Heiko Rehberg 26.06.2016