Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Akute Gefahr in der Tabelle sichtbar
Sportbuzzer Sport lokal Akute Gefahr in der Tabelle sichtbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 10.02.2011

Die Pause bot genügend Zeit, die Leistungen der jüngeren Zeit zu reflektieren. Inzwischen hat die Liga bis auf zwei Ausnahmen nach Spielen gleichgezogen. Das hatte Konsequenzen für das von André Steege und Thorsten Willuhn betreute HSG-Team.
Aktuell ist die Mannschaft auf dem elften Rang positioniert. Das bedeutet akute, sichtbare Abstiegsgefahr – die Situation ist nicht mehr durch einen einstelligen Tabellenplatz verschleiert. Letztlich ist die Situation Auftritten wie zuletzt gegen den MTV Warberg geschuldet.
Die 29:33-Heimniederlage vor zwei Wochen offenbarte altbekannte Schwächen. Die Abwehr agierte zeitweise zu langsam und nicht aggressiv genug, außerdem fehlte zum Teil die Cleverness.
Im Angriff gab es überhastet abgeschlossene Angriffe zu sehen, zu oft verschoss die HSG beste Möglichkeiten. Die Warberger machten es vor allem in der Abwehr vor: Da wurde hart, aggressiv und, wenn nötig, mit rabiaten Mitteln zur Sache gegangen – allerdings, bevor es zu einer klaren Chance kam.
Das, was gegen den MTV Warberg zu selten klappte, muss sich in Himmelsthür ändern. Die Angreifer sind gefordert, Zweikämpfe mehr anzunehmen, die Gastgeber zu Fehlern in der Deckung zwingen. Kein leichter Weg, letztlich gilt es, in Himmelsthür die Grundlage für kommende Aufgaben zu legen.
Anwurf: Sonnabend, 16.45 Uhr.