Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Alles abgefordert
Sportbuzzer Sport lokal Alles abgefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 17.09.2017
Algesdorf

85 begeisterte Zuschauer feuerten den Aufsteiger gegen den haushohen Favoriten an.

 „Mit dem Spielverlauf sind wir grundsätzlich sehr zufrieden“, erklärte Spielertrainer Lars Petersen. Es sei sogar noch mehr drin gewesen, so der Coach. Beim 4:5 führte Petersen gegen die Nummer eins der Gäste, Richard Hoffmann, im fünften Satz 10:6, verpasste vier Matchbälle und verlor das Spiel. „Ich habe es leider nicht zugekriegt“, sagte Petersen. Fast zeitgleich führte Patrick Schöttelndreier nach Sätzen 2:1 und im vierten Satz 6:2 gegen den irischen Nationalspieler Zak Wilson, gab das Spiel dann ebenfalls nach fünf Sätzen ab. In seinem ersten Einzel hatte Schöttelndreier gegen Hoffmann in fünf Sätzen gewonnen.

 Damit verpasste der Aufsteiger eine mögliche 6:5-Führung.

 Schon in den Auftaktdoppeln schlug die Stimmung in der Halle hohe Wellen, als sich Jörn und Lars Petersen spannende Ballwechsel mit den 96-Youngstern Dominik Jonack und Mikael Hartstang lieferten. Richtig laut wurde es beim ersten Einzel von Lars Petersen gegen Wilson. Die Kontrahenten boten den Zuschauern schnelle und hochklassige Ballwechsel, Petersen setzte sich in 3:1-Sätzen durch.

 „Es ist der Versuch, mit 96 auf Augenhöhe zu kommen, mit den Zuschauern im Rücken einen Lauf zu machen“, beurteilte Jan Märtens, Vater von TSV-Neuzugang Claas Märtens, zwischenzeitlich das Spiel.

 Jörn Petersen und Schöttelndreier waren für den Coach mit ihrer Leistung die Spieler des Tages. „Wir haben Hannover alles abgefordert und gezeigt, dass wir in Summe für die Oberliga bereit sind“, resümierte der Coach das Oberliga-Debüt. hga