Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Die Besten aus Schaumburg
Sportbuzzer Sport lokal Die Besten aus Schaumburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 10.12.2015
Daniel Degener vom TSV Hagenburg spielt beim Top-12-Turnier des TSV Algesdorf mit. Quelle: hga
Tischtennis (hga)

Das Turnier beginnt um 14 Uhr. Zunächst wird entgegen erster Mitteilungen nicht in vier Gruppen zu je drei Spielern sondern in zwei Gruppen zu je sechs Spielern gespielt. Die beiden jeweils Erstplatzierten treffen dann in den Halb- und Finalspielen aufeinander. Das Turnier hat eine Besonderheit: Die Ergebnisse fließen nicht in die QTTR-Wertung ein. Als Bedingung für die Genehmigung durch den Niedersächsischen Tischtennis-Verband wird mit Punktvorgaben gespielt. Pro 100 Punkte Vorsprung in der aktuellen QTTR-Wertung eines Spielers erhält der Gegner einen Punkt Vorsprung.

 Der TSV erhofft sich durch dieses Turnier eine deutliche Belebung des Tischtennissports in Schaumburg. Die Tatsache, dass eine Niederlage keine Auswirkungen auf die Rangliste nach sich zieht, sollte für eine erhöhte Risikofreude und damit auch für spannende Spiele sorgen. Die eingeladenen Teilnehmer bilden einen Querschnitt der Spitzenspieler durch Schaumburg. Als einen weiteren Anreiz hat der TSV für die Plätze eins bis drei Preisgelder ausgelobt.

 Das Teilnehmerfeld: Lars Petersen, Patrick Schöttelndreier, Christian Steege, Fabian Möller (alle TSV Algesdorf), Marvin Kleine (TTC Wölpinghausen), Daniel Degener, Hans-Jürgen Botta (beide TSV Hagenburg), Matthias Radtke, Paul Albrecht (beide TSV Todenmann-Rinteln), Mike Henne (SG Rodenberg), Michael Hartmann (SG MTV Rehren A.R./MTV Ohndorf). Mit Jan Schoenfelder (TuS Germania Hohnhorst) komplettiert ein junger Schaumburger Nachwuchsspieler aufgrund seiner starken Leistungen das Feld.