Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal HSG-Frauen fehlt in Tostedt nur ein Tick
Sportbuzzer Sport lokal HSG-Frauen fehlt in Tostedt nur ein Tick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:55 22.04.2018
Tostedt

Gleichzeitig landete der direkte Konkurrent MTV VJ Peine durch den 28:27-Erfolg über den bis dahin Tabellenzweiten Northeimer HC einen Big Point und schob sich auf Rang zehn vor. Die HSG hingegen blieb auf Rang 13 stehen und kann den Klassenerhalt aus eigener Kraft nicht mehr realisieren.

 „Wir waren die bessere Mannschaft, aber von allem hat ein Tick gefehlt“, sagte Coach Frank Käber. Da kam einiges zusammen wie etwa schlechte Abschlüsse und insbesondere Fangfehler sowie eine gewisse Disziplinlosigkeit, was taktische Vorgaben anging. Auch die Schiedsrichter waren aus HSG-Sicht nicht immer so objektiv. „Trotzdem hat die Mannschaft gut gespielt und hätte den Sieg verdient gehabt“, bilanzierte Käber das Auswärtsspiel.

 In der ersten Halbzeit setzten sich die Gäste vom 11:11 (23.) auf 17:12 zur Pause ab. Nach dem Seitenwechsel verspielten die HSG ihre klare Führung. Nach einigen Fangfehlern und verworfenen Chancen war die Führung dahin, auf 20:19 (40.) geschmolzen. Dennoch gelangen den Gästen beim 24:20 (44.) und 28:25 (55.) deutlichere Führungen. In den Schlussminuten glich Tostedt in Überzahl zum 29:29 aus. 30 Sekunden vor dem Ende hatte die HSG Ballbesitz, die Schiedsrichter zeigten schnell Zeitspiel an. Verena Strothmann übernahm die Verantwortung, warf und traf nicht.

HSG: Pinkenburg 14/5, Jahn 5, Nagel 3, Strothmann 2, Schindler 2, Brockmann 2, Rohrssen 1. hga