Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal HSG Schaumburg Nord plant Punkte fest ein
Sportbuzzer Sport lokal HSG Schaumburg Nord plant Punkte fest ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 09.11.2018
Waltringhausen

Aber Vorsicht, die TG hat zwar alle acht Spiele verloren, aber den drohenden Abstieg noch nicht akzeptiert. Gegen den Tabellenzweiten MTV Vorsfelde haben die Südniedersachsen zumindest eine Halbzeit sehr gut ausgesehen. Mittelmann Nico Backs und Rückkehrer Christian Grambow spielten stark, zur Pause führte die TG mit 20:16. Im zweiten Durchgang rückten die Vorsfelder die Verhältnisse wieder zurecht, der TG gelangen nur noch fünf Feldtore, das Spiel ging 28:36 verloren. „Das Ergebnis ist am Ende zu hoch ausgefallen, aber letztlich konnten wir aufgrund einer hohen Fehlerquote in der zweiten Halbzeit die Überraschung nicht schaffen“, meinte TG-Trainer Matthias Linke.

HSG-Coach Sebastian Reichardt bleibt gelassen: „Natürlich will man nicht das erste Team sein, dass gegen die TG Münden stolpert.“ Der Gegner habe gegen Vorsfelde 45 Minuten gut gespielt und ein paar Spieler reaktiviert, aber für seine Mannschaft zähle nur der Heimsieg. „Wir wollen uns vor den nächsten schweren Spielen Selbstvertrauen holen. Da sind die Punkte fest eingeplant.“ Die nächsten Aufgaben heißen HSG Nienburg, HF Helmstedt-Büddenstedt und TuS Vinnhorst. Da stünden den Schaumburgern die Punkte aus dem heutigen Spiel gut zu Gesicht, zumal die Mannschaft noch auf der Suche nach der Form und Stabilität der Vorsaison ist. Auch der Kader ist weiter eng. „Es hat sich nichts geändert, weder positiv noch negativ“, sagt Reichardt.