Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Heidorns Frauen ziehen Notbremse
Sportbuzzer Sport lokal Heidorns Frauen ziehen Notbremse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 13.02.2011
Anzeige

Handball (hga). „Ich hatte heute eine Mannschaft, die definitiv nicht in den Keller gehört“, erklärte MTV-Trainerin Susanne Schünemann. Jede einzelne Spielerin hätte guten Handball gespielt. Die Abwehr hätte gut gearbeitet, so Schünemann.

Dazu gehörte auch Torfrau Ariane Böhm, die über 60 Minuten im Tor eine ansprechende Leistung bot. Böhm entschärfte vier von sieben Siebenmetern der Gastgeber.

Der Leistungsnachweis war nach der Heimniederlage gegen den VfL Wittingen bitter nötig geworden. List ist wie Wittingen direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Eine Niederlage hätte die Seeprovinzlerinnen in höchste Nöte gebracht.

Von Beginn zeigten die Schünemann-Schützlinge den Erfolgswillen, den es in solchen Situationen braucht. Die schnelle 3:0-Führung gaben die Seeprovinzlerinnen nicht mehr her, nur beim 12:10 kam List einmal näher heran. Aber diesmal behielten die Gäste Ruhe und Übersicht, gingen mit dem 15:11 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel stellten die Schünemann-Schützlinge die Weichen endgültig auf Sieg. Schnell stand es 17:11, ab dem 20:13 war klar, dass dieses Spiel nicht verloren gehen würde.

Die Angriffe der Seeprovinzlerinnen liefen wie im ersten Abschnitt weiter. Mit hohem Tempo ging es nach vorn, die Abschlüsse saßen gut und oft. „Das war wichtig und gut“, sagte Schünemann.

„Sie haben sich selbst am Schopf aus der Situation gezogen“, resümierte Schünemann eine von Anfang an stimmende Einstellung.

MTV Großenheidorn: Lindemann 9/3, Lindsay 6, Röhrkasten 5, Schirmer 3, Battermann 3, Evers 2, Hillebrandt 2, DeSalvo 1, Wundrack 1, Bonnett 1.

Anzeige