Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Matchball für den MTV Großenheidorn
Sportbuzzer Sport lokal Matchball für den MTV Großenheidorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 13.04.2018
Waltringhausen

 So planen es die Seeprovinzler jedenfalls, die Gastgeber wollen genau das verhindern und ihrerseits die letzte kleine Chance auf den Titel wahren. Ein solches Spiel mit diesen Voraussetzungen hat es in der heimischen Region vermutlich noch nie gegeben. Eine frühe Anreise scheint deshalb ratsam. Dem Vernehmen nach werden sich jede Menge Großenheidorner Fans auf den Weg nach Waltringhausen machen.

 „Wir haben den ersten von vier Matchbällen zur Meisterschaft und wollen ihn nutzen. Doch wir machen uns keinen Druck“, sagt MTV-Coach Marc Siegesmund. „Wir wollen uns für die Hinspielniederlage revanchieren, den Tabellenführer schlagen und vielleicht die letzte Chance auf die Meisterschaft wahren“, erklärt HSG-Coach Sebastian Reichardt und schiebt nach: „Realistisch oder nicht“. Taktisch und spielerisch warten keine Überraschungen, beide Mannschaften kennen sich in- und auswendig.

 Kleine Dinge und die Tagesform werden dieses Spiel mitentscheiden. Allerdings hat der Ligaprimus sein Training stark intensiviert, die Mannschaft brennt auf die Meisterschaft. „Wir möchten das Thema heute beenden“, meint MTV-Betreuer Thomas Zumbrock. Reichardt unterstreicht den Willen zum Derbysieg, will eine bessere Leistung als bei der 27:29-Hinspielniederlage. Fünf Punkte haben die Seeprovinzler Vorsprung auf die Gastgeber. Mit einem Sieg bei dann noch drei ausstehenden Spielen kann die Niedersächsische Meisterschaft gefeiert werden.

 Wer auch immer dieses Spiel gewinnt, in jedem Fall stehen sich die besten Mannschaften gegenüber. Diese Konstellation hat vor der Saison niemand erwartet, darauf hätte auch keiner eine Wette abgegeben. Beide Teams begeisterten ihre Fans, diesen Höhepunkt haben sie sich in jedem Fall verdient. Die Kulisse wird dem Anlass entsprechend sein. hga