Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Optimum herausholen
Sportbuzzer Sport lokal Optimum herausholen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 16.02.2018
Der Algesdorfer Spielertrainer Lars Petersen hofft auf einen Derbysieg gegen den TSV Hagenburg. Quelle: hga
Algesdorf

Eine Meldung aus der Seeprovinz lässt das Spiel aber in den Hintergrund rücken: Der Hagenburger Teammanager Wolfgang Linke wird sein Amt zum Saisonende niederlegen. Wie es dann mit der Mannschaft weitergeht ist ungewiss. Der 68-Jährige wird den Vorsitz im Gesamtvorstand der Hagenburger abgeben. Das sei alles lange geplant gewesen, kommentiert Linke: „Ich habe 30 Jahre den Leistungssport betreut, nun ist es an der Zeit aufzuhören.“

 Für die Gastgeber ist es das Spiel der Saison. In der Tabelle liegen die Gäste auf Platz vier zwei Ränge vor den Gastgebern. Vor dem Derby haben die Kontrahenten mit Problemen zu kämpfen. Hagenburgs Nummer fünf Niels Bleidistel fällt krank aus, die möglichen Ersatzleute Carsten Linke und Daniel Degener sind ebenfalls krank oder aus beruflichen Gründen nicht verfügbar. „Wir schauen mal“, meint Linke und bleibt aus Mangel an Möglichkeiten vage.

 Bei den Gastgebern sind es im unteren Paarkreuz Christian Steege und Fabian Möller, hinter denen verletzungsbedingte Fragezeichen stehen. Das Hinspiel verlief eng. Spielertrainer Lars Petersen rückblickend: „Wir haben im oberen und unteren Paarkreuz nicht das Optimum herausgeholt“. Nach dem Derby ist vor dem Sonntag: Einen Tag später muss Algesdorf noch mal ran, dann geht es zum Mitfavoriten auf den Aufstieg SV Union Salzgitter.

 Ab 13 Uhr erwartet Petersen viele Spiele auf Augenhöhe, rechnet eine Niederlage realistischerweise ein. „Ein wichtiges und herausforderndes Wochenende für uns. Ziel ist es, gegen Hagenburg ein Remis oder einen Sieg zu erkämpfen“, erklärt der Spielertrainer. So soll der Abstand zum Relegationsplatz gewahrt werden.

 Die Hagenburger werden die Saison in der Oberliga normal beenden. Wie es dann weitergeht ist offen, als unwahrscheinlich gilt jedoch, dass der TSV in der Oberliga bleibt. Das Team könnte in die Verbands- oder Landesliga heruntergezogen werden oder ganz abgemeldet werden. Mit einer Entscheidung ist erst in den nächsten Wochen zu rechnen. hga, sdi