Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sport lokal Spannung im Derby gegen den Abstieg
Sportbuzzer Sport lokal Spannung im Derby gegen den Abstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 25.04.2015
Für die HSG wird es wichtig sein, MTV-Torjägerin Nicole Sonntag (vorne) zu stoppen. Quelle: hga
Anzeige

Handball. Es geht um ganz viel, um sein oder nicht sein. Die von Olaf Keck trainierte HSG hat noch zwei, den Auhägerinnen mit Coach Wolfgang Eichner bleiben noch drei Spiele bis zum Ende der Saison 2014/15 vor sich. Zwei Minuspunkte trennen die Kontrahenten: Der MTV belegt auf Rang elf einen Regelabstiegsplatz, die HSG steht auf Rang acht – es darf gerechnet werden.

Die möglichen Rechnungen sind zahlreich, sie haben alle einen Inhalt: Wer verliert, steht mit einem Bein in der Regionsoberliga. Denn die übrige Konkurrenz mischt auch kräftig mit, es scheint alles möglich. Diese Lage verleiht dem Derby zusätzliche Brisanz.

„Ich will die letzten beiden Spiele gewinnen“, erklärt Keck, der eine hochspannende Angelegenheit erwartet. „Das wird kein schönes Spiel“, meint sein Pendant Eichner, der seinen Kader komplett zur Verfügung hat.

Hüben wie drüben konzentrieren sich viele Hoffnungen auf dieses Derby. Auf dem Parkett wird die mentale Stärke, der Siegeswille eine entscheidende Rolle spielen. Auch das viel zitierte und geforderte „Hingehen, wo es wehtut“ gehört dazu. Der Saisonverlauf hat jedenfalls für ein spannendes Derby gesorgt.

 Anwurf: Sa., 18 Uhr. hga

Anzeige