Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung 5:4 – Wellhausen trifft vom Mittelkreis ins Tor
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung 5:4 – Wellhausen trifft vom Mittelkreis ins Tor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 06.04.2015

R. Kreisliga: MTV Rehren A.R. – SG Rodenberg 0:2.

Gegen einen druckvoll aufspielenden Gast fand der MTV keine Einstellung zum Spiel und war fast immer nur zweiter Sieger. Nach einem Foul von Torwart René Hammer an Rouven Bräunig verwandelte Hakan Cuha den fälligen Strafstoß zur Rodenberger 1:0-Pausenführung (36.). Auch nach dem Seitenwechsel tat sich der MTV gegen einen in der Abwehr hervorragend organisierten Gast äußerst schwer. Marvin Homeyer erzielte mit einem Freistoß von der Strafraumgrenze den 2:0-Endstand (59.). SC AuetalSV Sachsenhagen 3:1.

Gut erholt nach zuletzt zwei sieglosen Spielen zeigte sich der neue Spitzenreiter. Samer Mahmo (30.) brachte die Auetaler zur Pause mit 1:0 in Führung. Direkt nach der Pause erhöhte Mahmo (47.) auf 2:0. Der SVS gab sich nicht geschlagen und verkürzte durch Achmed Serhan (71.) auf 1:2. In der Schlussphase drängten die Gäste auf den Ausgleich, aber die Auetaler machten in der 90. Minute durch einen Treffer von Christian Gehweiler zum 3:1 den Sack endgültig zu und feierten die Tabellenführung. 1. Kreisklasse: SC Rinteln II – VfL Bückeburg III 5:0.

Kampflos zu den Punkten kam der SC Rinteln II, da der VfL nicht antrat. TSV Hagenburg II – VfR Evesen II 2:1.

Felix Dyck brachte den über weite Strecken spielbestimmenden Gastgeber zur Pause mit 1:0 in Führung (14.). Andreas Deschka baute die Führung auf 2:0 aus (49.). Der Gast kam nach diesem Rückstand zwar stärker auf, er konnte durch Hendrik Weiland (57.) jedoch nur noch zum 1:2-Endstand verkürzen. TuS Lindhorst – MTV Rehren A.R. II 1:1.

Kein Durchkommen fanden die Stürmer in einem Spiel, welches ganz im Zeichen der starken Abwehrreihen stand. So endeten die Kombinationen meist schon vor der Strafraumgrenze. Durch eine Standardsituation ging der Gastgeber zur Pause in Führung. Nach einer Ecke von Lars Ellersiek erzielte Markus Bruns per Kopfball das 1:0 (40.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gast den Druck auf das Lindhorster Tor. Nach einem Foul von Julian Schmidt an Martin Sievert verwandelte Marvin Köpper den fälligen Strafstoß zum 1:1-Endstand (58.). In der Schlussphase vergab Timo Wippich zwei Großchancen für den MTV. MTV Rehren A.R. II – TuSG Wiedensahl 2:3.

Als die Rehrener Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone schlagen konnte, war Kay Arpke zur Stelle und drosch das Leder zum 1:0-Pausenstand unter die Latte (43.). Timo Heyn baute die Führung der TuSG auf 2:0 aus (51.). Nach dem Anschlusstreffer durch einen von Marvin Köpper verwandelten Handelfmeter (60.) wurde der MTV zur spielbestimmenden Mannschaft. Martin Sievert war zum 2:2-Ausgleich erfolgreich (75.). In die Rehrener Drangperiode schloss Arpke einen Konterangriff mit dem Wiedensahler Siegtreffer ab (83.). Der Gastgeber beendete die Begegnung nach einer Ampelkarte für Köpper (83.) und einer Roten Karte für Christian Steege (88.) nur noch mit neun Spielern. MTV ObernkirchenSC Deckbergen-Schaumburg 4:5.

Einen Auftakt nach Maß erwischte der Gastgeber im Duell zweier stark abstiegsgefährdeter Teams. Daniele Sabatino brachte den MTV bereits in der 1. Minute mit 1:0 in Führung. Tolga Altunsöz (7.) war zum 2:0 erfolgreich. Bereits im Gegenzug verkürzte Albert Kalis zum 1:2-Pausenstand. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel erzielte Sulakshan Raveendranathan den 2:2-Ausgleich. In einem offenen Schlagabtausch markierte Aaron DellÁnna die erneute Obernkirchener Führung (56.). Nach dem 3:3-Ausgleich durch Kalis (77.) brachte Pascal Wellhausen den Gast nur drei Minuten später erstmals in Führung. Nach dem 4:4-Ausgleich in der Schlussminute durch Michael Semler sah es nach einer Punkteteilung aus. Der Schiedsrichter pfiff die Begegnung noch einmal an. Ein Obernkirchener Spieler foulte einen Gästespieler. Wellhausen legte sich den Ball im Anstoßkreis zurecht und schoss das Leder über den zu weit vor seinem Tor stehenden MTV-Torwart zum 4:5-Endstand in die Maschen. TSV Hagenburg II – TSV Krankenhagen 0:0.

In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Spiel erkämpfte sich Schlusslicht TSV Krankenhagen letztlich eine hochverdiente Punkteteilung in Hagenburg. TSV Steinbergen – SG Liekwegen-Sülbeck 1:0.

In einer einseitigen Begegnung mit vielen hochkarätigen Tormöglichkeiten benötigte der neue Spitzenreiter letztlich eine Standardsituation, um sich hochverdient mit 1:0 durchzusetzen. Per Foulelfmeter erzielte Robin Mieruch den Steinberger Siegtreffer (77.).luc

Fußball.

Nach dem 3:0-Überraschungscoup in Gehrden am Sonnabend hat der TSV Eintracht Exten am Ostermontag nicht nachlegen können. Im Schaumburger Bezirksligaderby unterlag der Tabellenvorletzte der Reserve des VfL Bückeburg mit 0:3.

06.04.2015

Von Jörg Bressem

Bergmann trifft in letzter Sekunde zum Hagenburger 2:2-Ausgleich Fußball.

Ein ganz schräges Bezirksligaspiel, das da am Sonnabend beim TSV Hagenburg über die Bühne ging.

06.04.2015

Fußball.

Überraschend unverwüstlich: So hat sich der TSV Eintracht Exten am Ostersonnabend präsentiert. Der Bezirksligist verblüffte mit einem 3:0 beim Tabellenvierten SV Gehrden.

06.04.2015