Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Auf Augenhöhe
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Auf Augenhöhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 10.09.2015
Engerns Youngster Denis Stapel (links) markierte bislang fünf Saisontore.seb

Die Gelbhemden sind zurzeit gut im Tritt, sammelten eifrig Punkte und stehen auf dem 3. Tabellenplatz. Im Kreisliga-Top-Spiel treffen die Kicker vom Kanal auf den SV Engern.

„Die Stimmung in Glasgow war fantastisch, ein richtiges Gänsehautgefühl“, berichtet Menzer. Aber auch der SV Sachsenhagen macht Spaß. Aus den letzten fünf Spielen holte das Team 13 Zähler. „Wir verfügen über Qualität, die Jungs haben einen Lauf und vertrauen ihren fußballerischen Fähigkeiten“, freut sich Menzer. Mit Respekt begegnet der SVS-Coach dem nächsten Gegner: „Der SV Engern ist immer gefährlich.“ Beim Tabellendritten fehlen Tim Geisler und Benjamin Doering.

Ohne fünf Stammkräfte setzte sich der SVE im Pokal in Lauenau mit 3:2 durch. Und auch im Punktspiel zuvor gegen den SC Möllenbeck gab es einen 3:1-Erfolg. Trotzdem ist Trainer Wilhelm Sieker nicht ganz zufrieden. „Die 110-prozentigen Torchancen sollten wir wenigstens zu 90 Prozent nutzen. Das würde meine Nerven schonen“, sagt der Coach mit einem Augenzwinkern. In Sachsenhagen kann Sieker wieder auf Kai Moch, Michael Zerbst, Niklas Ritter, Michael Deisner zurückgreifen. „Das wird ein Duell auf Augenhöhe. Spiele gegen die Sachsenhäger sind immer eng. Mit einem Unentschieden wäre ich zufrieden. Dann würde ich meinen Jungs gerne eine Kiste Bier ausgeben“, kündigt Sieker an. seb

Fußball.

In dieser Woche gibt es in der Bezirksliga kein Schaumburger Derby. Spitzenreiter VfR Evesen ist klarer Favorit beim Tabellenletzten FC 08 Boffzen.

10.09.2015

Fußball.

Mit dem FC Stadthagen ist gestern Abend auch der letzte Schaumburger Vertreter aus dem Bezirkspokal-Wettbewerb ausgeschieden. Das Team von Trainer Steffen Mitschker verlor bei der Spielvereinigung Bad Pyrmont mit 1:2.

09.09.2015

Fußball.

Mit der FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen (3:0 beim TuS Südhorsten) hat sich der Favorit zum Abschluss der zweiten Pokalrunde durchgesetzt.

09.09.2015