Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Aussetzer werden bestraft
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Aussetzer werden bestraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 20.04.2015
Anzeige

Bis zur 20. Minute bestimmte der VfL das Spiel. Im Angriff fehlte jedoch die letzte Genauigkeit und auch ein Quäntchen Glück beim Abschluss. Über die gesamte Spielzeit hinweg versuchte der VfL, das Problem Tündern mit fußballerischen Mitteln zu lösen, scheiterte aber immer wieder an der kompromisslosen und vielbeinigen Abwehr der Gastgeber. Tündern spielte körperbetont und suchte sein Heil in langen Bällen. Als die VfL-Abwehr erste Aussetzer produzierte, kam der Gastgeber zu Chancen. Der Gast verlor die Spielkontrolle. Im Anschluss an einen aus VfL-Sicht fragwürdigen Freistoß legte die Gäste-Abwehr dem Gegner so mustergültig auf, dass der aus einem Meter den Ball ins leere Tor schob. Nach dem Seitenwechsel fiel wieder eine Entscheidung gegen den VfL, der Freistoß schlug überraschend zum 0:2-Rückstand im kurzen Eck ein. Der VfL zeigte Moral, bäumte sich gegen die Niederlage auf. Erst eine Minute vor Spielende erzielte Bjarne Struckmeier den 1:2-Anschlusstreffer. „Enttäuschend und ärgerlich“, beschrieb Coach Thorsten Rinne die maßgebliche Beteiligung seiner Mannschaft und aus seiner Sicht auch des Schiedsrichters an den Gegentoren.

Torfolge: 1:0, 2:0, 2:1 Bjarne Struckmeier (FE, 79.). Bezirksliga: TuS Sulingen – JSG Lüdersfeld/Sachsenhagen/Lindhorst 8:0 (4:0).

Rund 30 Minuten hielt die JSG dem Druck des überlegenen Gastgebers stand, dann kassierte der Gast das 0:1. „Dann brachen alle Dämme, die Köpfe gingen runter“, erklärte Coach Joachim Reinhold. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Sulingen binnen vier Minuten vom 4:0 auf 7:0. „Sie waren zu stark für uns“, meinte Reinhold.

Torfolge: 1:0 Bennet Könker (25.), 2:0 Julian Miklis (30.), 3:0 Kenneth Schnaible (36.), 4:0 Marven Rupp (40.), 5:0 Könker (43.), 6:0 Erkan Kaska (45.), 7:0 Danny Stöver (47.), 8:0 Rupp (60.). JSG Deister United – SV BE Steimbke 2:1 (2:0).

Durch den Heimsieg vergrößerte die JSG ihren Abstand zu den Abstiegsplätzen auf fünf Punkte. In Hälfte eins spielte die JSG überlegen und führte zur Pause durch Tore von Marco Mancino und Thore Hertrampf 2:0. Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit erzielte Steimbke das 1:2. In der Folge drängte Steimbke auf den Ausgleich. Die Schlussphase verlief hektisch, mit dem Glück des Tüchtigen brachte der Gastgeber den Heimsieg ins Ziel.

Torfolge: 1:0 Marco Mancino, 2:0 Thore Hertrampf, 2:1. JSG Twistringen – JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen 4:0 (3:0).

Aufgrund einer desolaten Leistung kassierte der Gast eine verdiente Niederlage. Kein Spieler erreichte Normalform, während Twistringen um jeden Ball zur Wahrung einer letzten Chance auf den Klassenerhalt kämpfte. Nur ein Freistoß von Torben Dollweber, aus rund 20 Metern knapp über die Latte geschossen, sprang als einzige nennenswerte Torchance für den Gast heraus. „Ich erwarte von der Mannschaft im nächsten Heimspiel eine Leistungssteigerung als Reaktion“, sagte Coach Wolfgang Müller.

Torfolge: 1:0 René Brinkmann (12.), 2:0 Kai-Simon Wessels (32.), 3:0 Brinkmann (38.), 4:0 Lennart Bors (80.+2).hga

Von Heinz-Gerd Arning Jugendfußball.

Die Bezirksliga-A-Junioren der JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen haben sich auch vom TSV Hagenburg nicht stoppen lassen und durch den 3:0-Heimsieg die Tabellenführung weiter untermauert.

20.04.2015

VON UWE KLÄFKER

TSV Eintracht Bückeberge versteckt sich eine Halbzeit / 0:2 gegen TSG Ahlten Frauenfußball:

Der Oberligist TSV Eintracht Bückeberge wartet weiter auf die ersten Punkte im Jahr 2015: Gegen die TSG Ahlten hat die Eintracht 0:2 verloren.

20.04.2015

Von Sebastian Blaumann

FC Stadthagen im Top-Spiel gegen TSV Barsinghausen / Abstiegskampf in Rinteln Fußball.

In der Bezirksliga wird am heutigen Abend die Tabelle begradigt.

20.04.2015
Anzeige