Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sportbuzzer-Zulieferung Beißner greift daneben
Sportbuzzer Sportbuzzer-Zulieferung Beißner greift daneben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 19.04.2015

Lange Zeit sah es gut aus für die Mannschaft um Spielertrainer Christoph Lempert. Hagenburg führte, hatte eine Reihe bester Konterchancen, geriet dann aber auf die Verliererstraße, weil es unglücklich lief. Als Jan Scholz in der 16. Minute nach einem langen Pass von Hannes Schauss die 1:0-Führung der Gäste erzielte und Hagenburg danach weiter fröhlich konterte, da schienen die Gäste nicht aufzuhalten zu sein. Aber die Gegenstöße wurden vertändelt, weil man sich zu spät vom Ball trennte und weil man ins Abseits lief. Timo Henke verwertete in der 36. Minute die einzige Torchance des SV Arnum zum 1:1-Ausgleich.

Hagenburg fing auch nach der Pause munter an, kassierte dann aber ein ganz ärgerliches Gegentor. Ein eigentlich harmloser 20-Meter-Freistoß ging flach an der Mauer vorbei, setzte auf und versprang so unglücklich, dass Torwart Daniel Beißner den Ball nicht unter Kontrolle bekam. Nick Hieronymus staubte zum 2:1 für Arnum ab. Unglücklich lief es für den TSV Hagenburg auch in der Schlussminute, und wieder stand Beißner im Mittelpunkt. Als ein Arnumer Stürmer durch ging, riss er ihn um – Rot, Elfmeter und das 3:1 durch Marcel Busch. TSV Hagenburg:

Beißner, Schauss, Chwalek, Frercks, Scholz, Bruns, Walter, Lempert, Lück, Dreier, Oltersdorf.jö

Fußball.

Auf den Bezirksligisten VfR Evesen, da ist Verlass. Beim 1:1 in Gehrden versiebte die Mannschaft von Trainer Thorsten Westenberger mal wieder eine Unzahl bester Torchancen – einschließlich eines verschossenen Elfmeters von „Charly“ Tunc.

19.04.2015

Sofortige Trennung / Weg nach Rinteln ist frei Fußball.

Der Weg zum SC Rinteln ist frei: Christian Vaas und der TuS Germania Apelern haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt.

19.04.2015

VON JÖRG BRESSEM Fußball.

Abwarten – das kann auch im Fußball ein probates Mittel sein. Im Fall des TSV Barsinghausen kann es einen sogar bis auf den zweiten Tabellenplatz spülen.

19.04.2015